27.08.2012

Klassik im September

OPERN

AACHEN

Georges Bizet: Carmen.Theater. Premiere am 16.9., auch 22., 28. und 30.9.

Kazem Abdullah startet als neuer Generalmusikdirektor mit einem Evergreen.

BERLIN

Helmut Lachenmann: Das Mädchen mit den Schwefelhölzern.Deutsche Oper. Premiere 15.9., auch 19., 20., 22., 23.9.

Lothar Zagrosek dirigiert das sozial engagierte Klangspektakel von 1997.

Monteverdi-Trilogie.Komische Oper. Premiere am 16.9., auch 3.10., einzeln "Orpheus" am 22.9. und "Odysseus" am 23.9.

Drei frühbarocke Opern am Stück mit neuer Instrumentierung von Elena Kats-Chernin und neuem deutschem Text - Intendant Barrie Kosky wagt einiges.

Friedrich Goldmann: R. Hot bzw. Die Hitze.Werkstatt im Schiller Theater. Premiere 22.9., auch 25., 26., 28. und 29.9.

Max Renne dirigiert die Kammeroper mit Rockeinlagen von 1977.

BREMERHAVEN

Peter Maxwell Davies: Der Leuchtturm.Deutsches Schiffahrtsmuseum. Premiere am 23.9., auch am 30.9.

Der Insel-Krimi von 1979 wird von Ulrich Mokrusch inszeniert.

DRESDEN

Hans Werner Henze: Wir erreichen den Fluss.Semperoper. Premiere am 13.9., auch am 20., 25., 26. und 29.9.

50 Sänger und 3 Orchester starten mit Attacken auf Militarismus und Gewalt den Henze-Schwerpunkt der Saison.

FRANKFURT/MAIN

Engelbert Humperdinck: Königskinder.Oper. Premiere am 30.9.

Sebastian Weigle dirigiert die anspruchsvolle Märchen-Tragödie von 1910; David Bösch führt Regie.

HANNOVER

Florian Leopold Gassmann: L'opera seria.Galeriegebäude Herrenhausen. Premiere am 9.9., auch 12., 15., 23., 25. und 27.9.

Oper in der Oper als furios stilmixende Parodie von 1769. In Szene gesetzt wird die Rarität von Michiel Dijkema.

KÖLN

Giuseppe Verdi: Die Macht des Schicksals.Oper. Premiere am 16.9., dann bis 30.9. täglich außer 21., 24. und 27.9.

Erstmals inszeniert Olivier Py an einem deutschen Opernhaus - ob er auf den aktuellen Intendanzwechsel anspielen wird?

LÜBECK

Richard Wagner: Parsifal.Theater. Premiere am 2.9., auch 16.9.

Roman Brogli-Sacher und Anthony Pilavachi komplettieren ihre Wagner-Serie.

REGENSBURG

Kurt Weill: Der neue Orpheus/Chr. W. Gluck: Orpheus und Eurydike.Theater. Premiere am 22.9., auch 24., 27. und 30.9.

Weills Eurydike ist eine Hure - ob Regisseur Peter Lund bei Gluck Parallelen sieht?

WIEN

Claudio Monteverdi: Il ritorno d'Ulisse in patria.Theater an der Wien. Premiere am 7.9., auch am 9., 11., 13., 15. und 17.9.

Christophe Rousset dirigiert und Claus Guth bebildert das Spätwerk von 1640.

FESTIVALS

Bonn: Beethovenfest.7.9.-7.10.

Esa-Pekka Salonen dirigiert alle Symphonien, untermischt mit Neuerem nach dem diesjährigen Obertitel "Eigensinn".

Bremen: Musikfest.1.-22.9.

Eines von vielen Highlights: Der erste Akt von Wagners "Walküre" mit Nina Stemme und Robert Gambill (14.9.).

Hamburg: Russisches Kammermusikfest.9.-20.9.

Hier ist u.a. Rares von Nikolai Roslawez (1881 bis 1944) zu entdecken.

Usedomer Musikfestival.15.9.-7.10.

Das Akademische Sinfonieorchester aus Nowosibirsk, Meisterdirigenten dreier Generationen, Cellostar David Geringas, Bariton Stephan Genz und andere zeigen "Deutschland in Russlands Spiegel".

KONZERTE

Dresden: Sergei Nakariakov.Frauenkirche, 1.9.

Mendelssohns Violinkonzert auf der Trompete - kaum zu glauben, aber es geht. Außerdem gibt's Haydn, Mozarts Hornkonzert Nr. 4 und Schostakowitsch.

Hamburg: Claudio Abbado.Laeiszhalle, 21.9.

In einem der ganz seltenen Gastspiele mit seinem Lucerne Festival Orchestra dirigiert der Maestro Bruckners 1. Symphonie und begleitet Maria João Pires in Mozarts G-Dur-Klavierkonzert KV 453.

Oldenburg: Andrea Lucchesini.Landtagssaal, 21.9.

Der italienische Tastenpoet macht sich in Deutschland rar. Hier spielt er mit dem Quartetto di Cremona Schumann und Schostakowitsch.


KulturSPIEGEL 9/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

KulturSPIEGEL 9/2012
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Klassik im September