27.08.2012

Neue Software

Von Görig, Carsten

Darksiders II

Das Fantasy-Abenteuer "Darksiders II" ist ein gelungenes und misslungenes Spiel zugleich. Gelungen ist, dass es sich das Prinzip der "Zelda"-Reihe - Höhlen erforschen, Gegner bekämpfen, Rätsel lösen - zu eigen macht und zudem mit einer tadellosen Steuerung versieht. Misslungen aber ist der Inhalt: Ein blasser bis unsympathischer Protagonist schlägt sich durch eine generische Fantasy-Welt voller nichtssagender Figuren, die wirre und völlig unironische Geschichte dreht sich um Tod und Krieg, die Reiter der Apokalypse, den Baum des Lebens, die Auslöschung der Menschheit. So etwas würde nicht mal als Fantasy-C-Movie durchgehen und verdirbt nachhaltig den Spaß an dem technisch überzeugenden Spiel.

Deadlight

Schon wieder Zombies! Mit seiner Grafik, die Schattenspiel und realistische Bilder mischt, sieht "Deadlight" aber großartig aus und erinnert an so tolle Spiele wie "Limbo". Das Gameplay (rennen, hüpfen, schießen) hat sich bei Klassikern wie der "Metroid"-Reihe bewährt. Das Spiel hat also großes Potential, doch es leidet unter Randall Wayne, einem übertrieben coolen Protagonisten, der zu vielem taugt, nur nicht zur Identifikation. Dieser muss aus einem von Zombies überrannten Seattle fliehen und macht das auch leidlich gut. In entscheidenden Momenten nervt die unpräzise Steuerung, und die extrem kurze Spielzeit von wenig mehr als drei Stunden führt zu Frust.


KulturSPIEGEL 9/2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

KulturSPIEGEL 9/2012
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Neue Software