28.01.2013

Freie Bahn für Idealisten

Von Saltzwedel, Johannes

Endlich kann das Belcea Quartet mit seiner Beethoven-Gesamtaufnahme beginnen - das Warten hat sich gelohnt.

S treichquartette haben es gegenwärtig nicht leicht. Technisch müssen sie Äußerstes leisten, um gegen die weltweite Konkurrenz zu bestehen; Meisterwerke neu aufspüren kann man kaum noch; vom Quartettspiel zu leben bleibt fast immer ein schöner Traum. Zwar sind Freunde der Kammermusik oft besonders kundige Genießer, aber sie füllen keine großen Konzertsäle, und mit Aufnahmen verdient man erst recht wenig. All dies mag dazu beigetragen haben, dass das längst zur Weltspitze zählende Belcea Quartet noch keine Gesamtaufnahme von Beethovens Quartetten herausbringen konnte. Aber nun hat doch der Idealismus gesiegt: Sylvie Brély und Franck Jaffrès vom kleinen, feinen französischen Label Zig-Zag Territoires geben den Londoner Könnern die ersehnte Chance. Gegen die strenge Folge der Opuszahlen kehrt die erste Box ein paar selten beachtete Verwandtschaften und Kontraste hervor: Da treffen die denkbar verschiedenen Fünfsätzer op. 18 Nr. 6 und op. 127 aufeinander; das eher ungestüme op. 95 begegnet dem philosophisch-jenseitigen Großzyklus von op. 131. Und wie spielen nun Corina Belcea, Axel Schacher, Krzysztof Chorzelski und Antoine Lederlin ihren Beethoven? Transparent ohne Affektgehabe, hochintelligent, aber von Herzen - dabei oft so frisch, eigentümlich und überraschend, als kämen die Einfälle aus dem Moment. Eine Weltklasseaufnahme fern jeder Routine also, auf deren zweite Hälfte man sich freuen darf.

Belcea Quartet: "Beethoven - Die kompletten Streichquartette Vol. 1" (Zig-Zag Territoires)


KulturSPIEGEL 2/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

KulturSPIEGEL 2/2013
Titelbild
Abo-Angebote

Sichern Sie sich weitere SPIEGEL-Titel im Abo zum Vorteilspreis!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Freie Bahn für Idealisten