08.03.1999

MULTIMEDIAPromis investieren

Pro-Sieben-Chef Georg Kofler, 41, übernimmt als Privatmann rund drei Prozent der Hamburger Multimedia-Agentur Kabel New Media - einem Rivalen der eigenen Multimedia-Tochter Pro Sieben Digital Media, die ebenfalls als Internet-Agentur für Firmen auftritt. Inhaber Peter Kabel will im Herbst an die High-Tech-Börse Neuer Markt; Fernsehmann Kofler sei wie "andere Prominente am Kapital beteiligt", sagt er. Insgesamt hat Kabel zehn Investoren ("Business Angels") an der Hand, die rund 25 Prozent halten. Für einen Börsengang von Pro Sieben Digital Media hingegen gibt es Planspiele, derzeit aber "keine konkreten Absichten", sagt ein Sprecher.

DER SPIEGEL 10/1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 10/1999
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

MULTIMEDIA:
Promis investieren

  • Die wichtigsten Zahlen zum Brexit: Ohne Abkommen kaum Gemüse
  • Flugzeug-Simulation: Im Notfall machen wir alles falsch
  • Bohrlochunglück: Spanien bangt um Zweijährigen
  • Brexit-Abstimmung: May warnt vor Auseinanderbrechen Großbritanniens