08.07.2013

AUSSTELLUNGENVerlorene Tochter

Das überraschendste Exponat der Ausstellung "A Family Portrait" über die 2011 verstorbene Sängerin Amy Winehouse ist ein schwarzer Koffer. Winehouse bewahrte darin ihre Lieblingsfotos auf, einen Haufen Schnappschüsse, die sie im Lauf der Jahre zusammengesammelt hatte. Der Koffer wurde ihr privates Trostarchiv, eine Schatztruhe für glückliche Momente. Einen Teil dieser Sammlung überließ ihre Familie nun dem Jewish Museum in London, das bis Mitte September das "Familienporträt" der Sängerin zeigt, deren jüdische Vorfahren Ende des 19. Jahrhunderts aus Weißrussland nach England eingewandert waren. Amy verschlang als Mädchen "Snoopy"-Comics, später las sie Hunter S. Thompson, dessen verlorenen Romanfiguren sie immer ähnlicher wurde. Mit 27 starb sie an den Folgen einer Alkoholvergiftung, aber natürlich fehlen in der Ausstellung die Referenzen zu all den Abstürzen, Besäufnissen und Schlägereien, für die sie die Paparazzi so liebten. Die bislang unveröffentlichten Bilder zeigen Amy lachend mit Freunden, posierend in ihrem Apartment, bei einer Familienfeier oder an einer Mauer lehnend, ungeschminkt. Es sind Aufnahmen aus dem Alltag einer jüdischen Familie, die jetzt darum ringt, die Deutungshoheit über das Leben ihrer verlorenen Tochter zurückzuerobern. Er hoffe, sagt Amys Bruder Alex, dass die Welt endlich die normale Amy kennenlerne - jene Seite von ihr, die sie selbst nie zeigen wollte.

DER SPIEGEL 28/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 28/2013
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

AUSSTELLUNGEN:
Verlorene Tochter

  • Prügelei bei Motorradrennen: Kollision, Klammergriff, Faustkampf
  • Wenn Haie angreifen: Rekonstruktion eines Phänomens
  • Buzzer-Beater in der NBA: Sensationswurf in letzter Sekunde
  • Kreuzfahrtschiff in Seenot: Geretteter schildert Helikopter-Evakuierung