19.04.2014

Räuber beim Angeln

Wie ein mit Algen bewachsener Stein sieht der Gestreifte Anglerfisch aus, der in der Straße von Lembeh (Indonesien) auf seine Beute lauert. Dazu bewegt er eine körpereigene Angel hin und her, die an der Spitze wie ein Wurm aussieht. Durch diesen Trick wird das Beutetier angelockt. Im Bruchteil einer Sekunde saugt der Anglerfisch dann das Opfer in den Schlund.

DER SPIEGEL 17/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/2014
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Räuber beim Angeln

  • Gehörnter Beutelfrosch: Forscher entdecken totgesagte Art
  • Im Klötzchen-Universum: Die irren Maschinen des Lego-Meisters
  • Bayern-Gegner Liverpool: "Die Meisterschaft ist der heilige Gral"
  • Plastikmüll: Taucherin rettet Fisch aus Tüte