26.04.1999

Spiegel des 20. Jahrhunderts

LITERATUR zu Spiegel des 20. Jahrhunderts

BEATE BINDER: "Elektrifizierung als Vision". Tübinger Vereinigung für Volkskunde, Tübingen 1999; 399 Seiten - Strom als Metapher für Fortschritt und Moderne, aber auch für Naturzerstörung und Gesellschaftsschäden: kritische Symbolgeschichte.

RICHARD BIRKEFELD, MARTINA JUNG: "Die Stadt, der Lärm und das Licht". Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung, Seelze 1994; 206 Seiten - Strom und Motoren prägten die urbane Kultur neu: eine detaillierte Überprüfung dieses Wandels am Beispiel einer deutschen Großstadt.

THOMAS P. HUGHES: "Networks of Power". Johns Hopkins University Press, Baltimore, London 1983; 474 Seiten - Wie Techniker, Ökonomen und Politiker um die Jahrhundertwende die Stromwirtschaft entwickelten und zum Fundament der Industriegesellschaften machten.

RONALD R. KLINE: "Steinmetz. Engineer and Socialist". Johns Hopkins University Press, Baltimore, London 1992; 401 Seiten - Biographie des Charles Proteus Steinmetz, der um die Jahrhundertwende als leitender Ingenieur bei General Electric zu einem der wichtigsten amerikanischen Sozialreformer aufstieg.

ALBERT KLOSS: "Von der Elektricität zur Elektrizität". Birkhäuser Verlag, Basel, Boston, Stuttgart 1987; 296 Seiten - Gründlich dokumentierte Beschreibung, wie die neue Energieform die einzelnen Felder der technischen Welt revolutionierte.

ROMAN SANDGRUBER: "Strom der Zeit. Das Jahrhundert der Elektrizität". Veritas Verlag, Linz 1992; 248 Seiten - Eine mit alten Texten und Illustrationen ausgestaltete Chronologie; sie zeigt die langen Wege, auf denen eine Technik, deren maßgebliche Erfindungen aus dem letzten Jahrhundert stammen, sich erst in der neueren Zeit durchsetzen konnte.


DER SPIEGEL 17/1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 17/1999
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Spiegel des 20. Jahrhunderts:
LITERATUR zu Spiegel des 20. Jahrhunderts