17.11.2014

Ski alpinGeigen und Gerüchte

Der Mann, der Vanessa Mae blamiert hat, ist stolz. "Wir haben den Mut gehabt, die Sache nicht unter den Tisch zu kehren", sagt Jurij Žurej, der Direktor des slowenischen Skiverbands. "Unsere Botschaft lautet: So nicht. Nicht mit uns." Star-Geigerin Mae, die zehn Millionen Tonträger verkauft hat, war bei den Olympischen Spielen im Februar in Sotschi für Thailand im Riesenslalom gestartet. Vergangene Woche sperrte der Internationale Skiverband Fis sie für vier Jahre, weil Žurej herausgefunden hatte, dass die Ergebnisse von vier Rennen in Slowenien manipuliert worden waren, bei denen Mae sich im Januar für die Winterspiele qualifiziert hatte.
In Sotschi habe er von der Sache noch nichts gewusst, sagt Žurej, "aber es gab Gerüchte, aus denen langsam ein Verdacht wurde". Eine Kommission, der außer ihm noch zwei Leute angehörten, begann zu recherchieren. Die Renndokumente sahen korrekt aus, Žurej kannte auch den Zielrichter: ein zuverlässiger Mann eigentlich. Die Kommission befragte Trainer und Fahrerinnen, die bei den Rennen dabei waren, aber "niemand war willens, wirklich etwas zu sagen". Doch dann erzählte eine Mutter, ihre Tochter stehe auf der Ergebnisliste, obwohl sie am Renntag doch bei ihr zu Hause gewesen sei. Žurej ließ sich die Aussage schriftlich geben, "und dann fielen alle anderen um wie Dominosteine".
Žurej und sein Team deckten auf, dass eine Fahrerin auf Platz zwei eingestuft wurde, obwohl sie gestürzt war - ihre Zeit wurde um mehr als zehn Sekunden frisiert. Mindestens eine Fahrerin fuhr unterhalb des Starthauses los; als sie schon unterwegs war, öffnete der Startrichter von Hand die Startschranke, um die Zeitnahme auszulösen. So wurde das Rennen besser gemacht, als es war, und Vanessa Mae sammelte mehr Qualifikationspunkte, als ihr zugestanden hätten, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen wäre. Žurej sagt, er habe keine Beweise, dass der Rennchef, der Startrichter und der Fis-Delegierte bestochen wurden, "aber gratis werden sie es kaum gemacht haben".
Von Mag

DER SPIEGEL 47/2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 47/2014
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Ski alpin:
Geigen und Gerüchte

Video 02:27

Berlusconi-Film Loro Willkommen in der dauergeilen Gesellschaft

  • Video "Einmalige Aussicht: Mit dem Gyrocopter über das Tote Meer" Video 01:24
    Einmalige Aussicht: Mit dem Gyrocopter über das Tote Meer
  • Video "Pfusch am Bau: Kleiner Fehler, fatale Folgen" Video 13:47
    Pfusch am Bau: Kleiner Fehler, fatale Folgen
  • Video "Debatte im Unterhaus: Theresa May verteidigt Brexit-Einigung" Video 01:47
    Debatte im Unterhaus: Theresa May verteidigt Brexit-Einigung
  • Video "Waldbrände in Kalifornien: Forensiker suchen nach menschlichen Überresten" Video 00:41
    Waldbrände in Kalifornien: Forensiker suchen nach menschlichen Überresten
  • Video "Nach Kollision: Norwegisches Kriegsschiff gesunken" Video 01:11
    Nach Kollision: Norwegisches Kriegsschiff gesunken
  • Video "Bisher unbekannte Spezies: Forscher filmen kuriose Tiefsee-Aliens" Video 00:38
    Bisher unbekannte Spezies: Forscher filmen kuriose Tiefsee-"Aliens"
  • Video "Phänomen Trumpy Bear: Commander in Plüsch" Video 01:11
    Phänomen "Trumpy Bear": Commander in Plüsch
  • Video "Tijuana: Migranten erklimmen US-Grenzzaun" Video 01:11
    Tijuana: Migranten erklimmen US-Grenzzaun
  • Video "Michelle Obama im TV-Interview: Ich hatte das Gefühl, versagt zu haben" Video 01:46
    Michelle Obama im TV-Interview: "Ich hatte das Gefühl, versagt zu haben"
  • Video "Game of Thrones - Staffel 8: #ForTheThrone" Video 01:15
    Game of Thrones - Staffel 8: #ForTheThrone
  • Video "88-Meter-Segeljacht: Auf der Überholspur" Video 00:42
    88-Meter-Segeljacht: Auf der Überholspur
  • Video "Anruf bei Krankenschwester im Jemen: Der Hunger ist so groß, dass die Menschen Blätter essen" Video 04:51
    Anruf bei Krankenschwester im Jemen: Der Hunger ist so groß, dass die Menschen Blätter essen
  • Video "Meinungen zur Super League: Sollen die Idioten doch machen, was sie wollen" Video 03:10
    Meinungen zur "Super League": "Sollen die Idioten doch machen, was sie wollen"
  • Video "Endstation Bataclan: Wie ein Busfahrer zum Massenmörder wurde" Video 21:45
    "Endstation Bataclan": Wie ein Busfahrer zum Massenmörder wurde
  • Video "Aus Eritrea nach Kanada: Kinder sehen zum ersten Mal Schnee" Video 00:45
    Aus Eritrea nach Kanada: Kinder sehen zum ersten Mal Schnee
  • Video "Merkel-Besuch in Frankreich: 101-Jährige verwechselt Merkel mit Madame Macron" Video 00:44
    Merkel-Besuch in Frankreich: 101-Jährige verwechselt Merkel mit Madame Macron
  • Video "Berlusconi-Film Loro: Willkommen in der dauergeilen Gesellschaft" Video 02:27
    Berlusconi-Film Loro: Willkommen in der dauergeilen Gesellschaft