06.08.1990

MODERNES LEBENZündende Manta-Hymne

Seit einem Jahr begeistern "Norbert und die Feiglinge" - eine Hamburger Gruppe, die vorwiegend a cappella singt - eine wachsende Fan-Gemeinde in Kneipen und Kabaretts mit alten Liedern der Comedian Harmonists. Durchschlagenden Erfolg bescherte dem Quartett jetzt der "Manta"-Song, eine selbstkomponierte, humoristische Hymne, die in sieben Strophen sämtliche Unarten persifliert, die die Fahrer von Opels proletarischem Sportflitzer angeblich auszeichnen. Als "totale Überraschungsnummer" erwies sich der Song in Hamburger Plattenläden, wo man die Scheibe zunächst nur zögernd und in kleiner Stückzahl in Kommission genommen hatte. Da in der Hansestadt innerhalb weniger Wochen bereits 45 000 Platten verkauft wurden, soll jetzt mit bundesweitem Vertrieb die überregionale Nachfrage befriedigt werden. Den Amateurmusikern Norbert Bohnsack, Peter Bohl, Dirk Hachmann und Frederik Timm liegen inzwischen Auftrittsangebote aus dem ganzen Bundesgebiet und der DDR vor. An diesem Freitag trällert der kleine ängstliche Chor auf der Kölner "PopCom"-Messe.

DER SPIEGEL 32/1990
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 32/1990
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

MODERNES LEBEN:
Zündende Manta-Hymne

  • "Viking Sky": Retter filmt die Evakuierung mit Helmkamera
  • "Viking Sky": "Ich dachte, ich müsste mit meiner Mutter sterben"
  • Prügelei bei Motorradrennen: Kollision, Klammergriff, Faustkampf
  • Buzzer-Beater in der NBA: Sensationswurf in letzter Sekunde