06.05.1985

KATALYSATOR BMW AN DER SPITZE

Die Zahl schadstoffarmer Autos deutscher Produktion nimmt nur langsam zu. Im ersten Quartal dieses Jahres wurden in der Bundesrepublik rund 12 000 Fahrzeuge mit Katalysator verkauft. Weitere 10 920 Autos waren auf den nachträglichen Einbau eines Katalysators vorbereitet. Insgesamt waren somit knapp sechs Prozent der ausgelieferten Wagen mit der schadstoffreduzierenden Technik ausgerüstet. Gut die Hälfte dieser Autos entfällt allein auf BMW. Die Bayern verkaufen fast zehnmal soviel Fahrzeuge mit Katalysator-Technik wie Daimler-Benz. Während bei BMW und Mercedes der Absatz von Katalysator-Fahrzeugen zwar langsam, aber stetig wächst, stagniert er bei VW und geht bei Audi sogar zurück.

Von deutschen Herstellern wurden im ersten Quartal 1985 in der Bundesrepublik 22 920 Katalysator-Pkw verkauft: Quelle: VdA insgesamt März Februar Januar BMW VW PORSCHE Audi Mercedes Opel Ford


DER SPIEGEL 19/1985
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 19/1985
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

KATALYSATOR BMW AN DER SPITZE