23.09.1985

Betr.: Seuchen-Serie

Datum: 23. September 1985 Betr.: Seuchen-Serie Der Tod spielt auf. Er bittet seine Opfer zu einem letzten Tanz. Auf dem Holzschnitt von Alfred Rethel (1816 bis 1859), den die Bildredaktion für das Titelblatt verwendete, sind es die Pestkranken, die der Knochenmann heimführt in sein Reich. Der Seuche erlagen, 1348/49, rund 20 Millionen Europäer, jeder dritte. Mancher ging abends gesund zu Bett und starb vor Tagesanbruch.
"Sterben, bevor der Morgen graut" heißt die neue SPIEGEL-Serie über die großen Seuchen der Menschheit. Pocken, Pest und Cholera, Syphilis und Tuberkulose, Fleckfieber, Typhus, Malaria - die Liste ist lang. Seuchen töteten Abermillionen, zerstörten Weltreiche, entschieden Kriege, entvölkerten ganze Länder. Mikroben machen Geschichte, immer noch.
Das neueste Kapitel heißt "Aids". Diese heimtückische Seuche läßt ihren Opfern viel Zeit zum Sterben. Allein in der Bundesrepublik sind mindestens 100 000 Menschen jetzt schon mit Aids infiziert, weltweit sind es Millionen, und dabei fängt es gerade erst an. Die Infizierten, sagen die Ärzte, seien Tote auf Urlaub.
"Schreck von drüben" hieß der erste SPIEGEL-Bericht (22/1982) über die "geheimnisvolle, nicht selten tödliche Krankheit". Damals war in Deutschland noch kein Aids-Fall sicher diagnostiziert, die medizinische Fachpresse schwieg. Im SPIEGEL stand, wo sich die Seuche die ersten Opfer holen würde: unter den Homosexuellen in West-Berlin. So kam es. "Eine Epidemie, die erst beginnt" lautete die Überschrift des ersten SPIEGEL-Titels über Aids (23/1983).
Er eröffnete die allgemeine Diskussion über die tödliche Abwehrschwäche - und trug dem SPIEGEL massive Kritik von prominenten Homosexuellen ("Schwulenhatz") und einigen Professoren ("Panikmache") ein. Die glaubten damals fest daran, daß die Gefahr nicht vom Virus, sondern von der Berichterstattung über ihn ausgehe.
Mancher, der damals schon für sich Konsequenzen zog, entging der tödlichen Infektion. Einige haben sich inzwischen dafür bedankt. Sie leben, anderen graut vor dem Morgen.

DER SPIEGEL 39/1985
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 39/1985
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Betr.: Seuchen-Serie

Video 00:59

Größtes Luftschiff der Welt "Airlander 10" in England abgestürzt

  • Video "Die Nacht der Entscheidung: Das war eine absurde Situation" Video 03:32
    Die Nacht der Entscheidung: "Das war eine absurde Situation"
  • Video "Kein Road to Jamaika: Lindner wollte offensichtlich nicht regieren" Video 02:53
    Kein Road to "Jamaika": "Lindner wollte offensichtlich nicht regieren"
  • Video "Geplatzte Jamaika-Sondierungen: Ich bin ziemlich schockiert" Video 01:58
    Geplatzte Jamaika-Sondierungen: "Ich bin ziemlich schockiert"
  • Video "Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen: Christian Lindner nennt Grund" Video 00:47
    Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen: Christian Lindner nennt Grund
  • Video "Argentinien: Suche nach verschollenem U-Boot ausgeweitet" Video 01:15
    Argentinien: Suche nach verschollenem U-Boot ausgeweitet
  • Video "Merkel zu Jamaika: Tag mindestens des tiefen Nachdenkens" Video 01:28
    Merkel zu Jamaika: "Tag mindestens des tiefen Nachdenkens"
  • Video "Sondierung gescheitert: Liberale brechen Jamaika-Verhandlungen ab" Video 01:36
    Sondierung gescheitert: Liberale brechen Jamaika-Verhandlungen ab
  • Video "Aus für Jamaika: Parteichefs geben sich gegenseitig die Schuld" Video 03:58
    Aus für Jamaika: Parteichefs geben sich gegenseitig die Schuld
  • Video "Virales Musikvideo: Coole Riffs auf der Dreihals-Gitarre" Video 02:35
    Virales Musikvideo: Coole Riffs auf der Dreihals-Gitarre
  • Video "Adler-Cam: Stella, die Hobbyfilmerin" Video 01:09
    "Adler-Cam": Stella, die Hobbyfilmerin
  • Video "Frauen in Gefahr: Warum ein Berliner Start-up in Indien Klos baut" Video 02:36
    Frauen in Gefahr: Warum ein Berliner Start-up in Indien Klos baut
  • Video "China: Erster Roboter besteht Mediziner-Test" Video 01:18
    China: Erster Roboter besteht Mediziner-Test
  • Video "Webvideos der Woche: Das ging gerade nochmal gut" Video 02:46
    Webvideos der Woche: Das ging gerade nochmal gut
  • Video "Humanoid-Roboter lernt turnen: Atlas schafft Rückwärtssalto" Video 01:00
    Humanoid-Roboter lernt turnen: "Atlas" schafft Rückwärtssalto
  • Video "Größtes Luftschiff der Welt: Airlander 10 in England abgestürzt" Video 00:59
    Größtes Luftschiff der Welt: "Airlander 10" in England abgestürzt