10.02.1986

Über Dallas

Endlich mal Aufregung um die „Schwarzwaldklinik": Untat im Glottertal, ein Weib sieht rot, Prof. Brinkmann schweigt, ZDF greift ins Schicksalsrad, und „Millionen sind geschockt“. *
Am bitteren Ende waren an die 25 Jahre Gefängnis zu veranschlagen, nämlich:
Wegen Straftaten nach Paragraph 177 (Vergewaltigung - bis zu 15 Jahre), Paragraph 224 (schwere Körperverletzung - bis zu fünf Jahre) und Paragraph 258 a (Strafvereitelung im Amt - bis zu fünf Jahre). Doch das ist eigentlich, für 45 Minuten Fernsehen, mausgrauer Alltag, reine Routine und nicht der Rede wert.
Wenn aber Prof. Dr. Brinkmann ordiniert, Frau Dr. Brinkmann ihre vielen Zähne zeigt und immergrüne Schwarzwaldtannen rauschen; wenn die Vergewaltigung kraß und krude ins Bild gerückt wird und zur frühen Abendstunde Kinder vor der Glotze hocken - dann, "Bild" sagt es dick schwarz auf weiß, sind "Millionen geschockt".
Denn dann bekommt die Bild-"schöne, heile Welt der Schwarzwaldklinik einen bösen Riß": Ist sie doch "kein Platz für Notzucht", sondern "eine Zuflucht für die Oma genauso wie für die kleinen Enkelkinder": andere Blätter rauschten mit.
Als der ZDF-Programmdirektor Alois Schardt am vorletzten Sonntag aus dem Urlaub kam, waren die Kinder schon in den Brunnen gefallen; tags zuvor, von Schardt ungesehen, hatte der Schocker - die 19. Folge der "Schwarzwaldklinik" mit dem unheimlichen Titel "Gewalt im Spiel" - schon eingeschlagen. Schardts Griff ins Schicksalsrad konnte nur noch die obligate Wiederholung am Montagmorgen verhindern.
Was war geschehen in Omas Tann? Ein Schwarzwald-Schrat hatte ein Schwarzwald-Mädel genotzüchtigt; die Geschändete nahm das Recht in die eigenen Hände, dazu ein Messer, und zerstach dem Unhold, was ihr ein Dorn im Fleisch gewesen war. Ein Polizist, fest im Wald-Filz vernetzt, will nichts wissen; Prof. Brinkmann flickt die Wunden und schweigt ärztlich.
Ein heikler Knoten, den der einstige "Tatort"-Autor Herbert Lichtenfeld da in sein "Schwarzwaldklinik"-Drehbuch schlang: Selbstjustiz, ein Weib sieht rot, Devise "Schwanz ab". Dies sei "ein Ausschnitt der Wirklichkeit", sagt Lichtenfeld, "mit dem ich mich aber beileibe nicht identifiziere".
Merkwürdigerweise machte der "Bild"-Schock um diesen Ausschnitt einen feinen Bogen, statt dessen ereiferte sich das Blatt an den Details der Vergewaltigung ("der Sexverbrecher reißt ihr den Slip herunter ..."). Den Sex-Ausschnitt hinwiederum hatte sich Lichtenfeld gar nicht so bildlich ausgedacht.
Denn in seinem Drehbuch stand schlicht: "Alf hält das Mädchen fest, Hajo fällt über sie her. Schnitt." Was der Kollege von der Regie, Hans-Jürgen Tögel, dann dazu gefilmt hat, darüber war auch Lichtenfeld, als er am Sendeabend die Bescherung sah, "ziemlich erschrocken".
Bange Fragen türmen sich deshalb auf, etwa: Hat das weise Volksfürsorgesystem des ZDF versagt? Gilt nicht mehr die alte Zauberformel: Vertrauen ist gut, Kontrolle besser, Angst ist am besten?
Im Fünf-Uhr-Tee des ZDF, der "Tele-Illustrierten", konnte der Programmdirektor Schardt alsbald reinen Wein ausschenken. Auch eine Vergewaltigung, sagte er, müsse man in einer solchen Sendung zeigen können, weil ja viele Vergewaltigungen in einer Klinik endeten.
Die "Direktheit" allerdings, "die brutale Gewalt", nein, die gehöre nicht in die "Schwarzwaldklinik" hinein. Möglicherweise habe sich der zuständige Redakteur "etwas dabei gedacht", doch der weile, samt kühnem Regisseur, in Bali; dort wird ein neues "Traumschiff" auf Kiel gelegt und aufgetakelt.
Was tun? Erneut griff Schardt ins Schicksalsrad. Die Drehbücher müßten nochmals überprüft werden, sagte er, vor allem aber die "fertigen Produkte". Denn der "empfindliche Kratzer", den das "sehr gute Image" der "Schwarzwaldklinik" bekommen habe, sollte natürlich wieder weg.
Schon gibt es nämlich Geier, die, Unrat witternd, über dem ZDF-Glottertal kreisen, wie die "Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften" (siehe Seite 195). Ein Fuchs vom Bundeskriminalamt dagegen, Hans-Georg mit Vornamen, sieht das Notzuchtdelikt des ZDF eher als pädagogisch wertvoll an: "Das hat Abschreckungswert." 1984 wurden 6000 Vergewaltigungen angezeigt, im dunkeln blieben mehr.
Ein deutsch-heiles Genesungswerk ist die "Schwarzwaldklinik", ganz unter uns, sowieso nie gewesen; der Schreibtischtäter Herbert Lichtenfeld hat mehrfach schon das Gesetz herausgefordert: Da gab es bereits Straftaten nach Paragraph 323 c (unterlassene Hilfeleistung), Paragraph 240 (Nötigung), Paragraph 221 (Kindesaussetzung), Paragraph 239 b (Geiselnahme) und Paragraph 250 (schwerer Raub); macht an die 40 Jahre Bau.
In Omas tiefem Tann geht also auch der böse Wolf um, Verbrechen erhebt sein grausiges Haupt, das Strafregister der "Schwarzwaldklinik" hat Format; und somit steht, beinahe, Deutschland, Deutschland über Dallas.

DER SPIEGEL 7/1986
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


Video 04:27

Deutsche Muslime nach Christchurch Wie groß ist die Angst nach den Anschlägen?

  • Video "US-Demokrat zum Mueller-Report: Amerikaner haben ein Recht auf die Wahrheit" Video 01:25
    US-Demokrat zum Mueller-Report: "Amerikaner haben ein Recht auf die Wahrheit"
  • Video "Morddrohungen gegen britische Abgeordnete: Verräter müssen geköpft werden" Video 02:52
    Morddrohungen gegen britische Abgeordnete: "Verräter müssen geköpft werden"
  • Video "Gelächter bei Tusk-Rede zu Brexit: In der Hölle gibt es viel Platz" Video 01:22
    Gelächter bei Tusk-Rede zu Brexit: "In der Hölle gibt es viel Platz"
  • Video "Fußball-Star Goretzka zum Rassismus-Vorfall: Mit viel Mut dagegen vorgehen" Video 01:00
    Fußball-Star Goretzka zum Rassismus-Vorfall: "Mit viel Mut dagegen vorgehen"
  • Video "Unglück in Kirgisien: Deutscher Tourist filmt Hubschrauberabsturz an Bord" Video 02:13
    Unglück in Kirgisien: Deutscher Tourist filmt Hubschrauberabsturz an Bord
  • Video "Mays Auftritt beim EU-Gipfel: Es kam zu tragikomischen Szenen" Video 02:41
    Mays Auftritt beim EU-Gipfel: "Es kam zu tragikomischen Szenen"
  • Video "Wolkenformation: Ein Mädchen am Horizont" Video 00:34
    Wolkenformation: Ein Mädchen am Horizont
  • Video "Rassistische Beleidigungen bei Länderspiel: Zuschauer postet emotionalen Appell" Video 02:20
    Rassistische Beleidigungen bei Länderspiel: Zuschauer postet emotionalen Appell
  • Video "Kurioser Torjubel: Torschütze stellt Anzeigetafel selbst um" Video 01:01
    Kurioser Torjubel: Torschütze stellt Anzeigetafel selbst um
  • Video "Illegaler Schiffsfriedhof in Griechenland: Der Kampf mit den Wracks" Video 04:52
    Illegaler Schiffsfriedhof in Griechenland: Der Kampf mit den Wracks
  • Video "Aufregung im Netz: Mysteriöser Lichtstreifen über Los Angeles" Video 00:51
    Aufregung im Netz: "Mysteriöser Lichtstreifen" über Los Angeles
  • Video "Hitze in Australien: Koala-Bär flüchtet ins Auto" Video 00:59
    Hitze in Australien: Koala-Bär flüchtet ins Auto
  • Video "Planespotter-Videos: Spektakuläre Manöver am Flughafen Düsseldorf" Video 01:39
    Planespotter-Videos: Spektakuläre Manöver am Flughafen Düsseldorf
  • Video "Drohnen-Achterbahn: Skateboarden im verlassenen Spaßbad" Video 01:30
    Drohnen-Achterbahn: Skateboarden im verlassenen Spaßbad
  • Video "Kaum erforschtes Phänomen: Mammatus-Wolken am aktiven Vulkan" Video 01:20
    Kaum erforschtes Phänomen: Mammatus-Wolken am aktiven Vulkan
  • Video "Deutsche Muslime nach Christchurch: Wie groß ist die Angst nach den Anschlägen?" Video 04:27
    Deutsche Muslime nach Christchurch: Wie groß ist die Angst nach den Anschlägen?