13.07.1987

GESTORBEN

Volkhart Müller

*

Volkhart Müller, 44. Den Führer der spanischen Sozialisten, Felipe Gonzalez, kannte er schon zu Francos Zeiten, als Gonzalez, mit dem er eng befreundet war, noch in der Illegalitat arbeitete. Dem Führer der portugiesischen Sozialisten, Mario Soares, begegnete er schon in dessen französischem Exil. Die Regierungschefs Gonzalez und Soares befragte er dann über den schwierigen Weg ihrer Staaten von der Diktatur in die Demokratie. An dessen Beginn stand ein sensationelles Müller-Dokument: Es gelang ihm, den siechen Diktator Franco im Klinikbett zu photographieren. Müller, seit 1975 Korrespondent des SPIEGEL in Madrid und - so die "FAZ" - "einer der besten Kenner Spaniens und Portugals im deutschen Journalismus", starb vergangenen Donnerstag in Ulm an Krebs.


DER SPIEGEL 29/1987
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 29/1987
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Volkhart Müller