13.06.1988

FERNSEHEN Dienstag, 14. 6.

17.00 Uhr. ZDF. Fußball-EM

Deutschland - Dänemark.

19.30 Uhr. ZDF. Fußball-EM

Italien - Spanien.

21.00 Uhr. ARD. Monitor

Themen: Unglück von Borken; Duell Lambsdorff - Adam-Schwaetzer; bestechliche Motor-Journalisten?

21.05 Uhr. RTL plus. Die nackte Bombe

In dieser Möchtegern-James-Bond-Persiflage (USA, 1980) erpreßt ein Superschurke die Welt mit einer Textilwaffe, die alle Fasern auflöst und die Opfer nackt macht. Doch die Bombe des Regisseurs Clive Donner zündet nicht, jeglicher Witz ist entschärft.

23.00 Uhr. ARD. Kulturwelt: "Wohin ich in Wahrheit gehöre..."

Der 60-Minuten-Film über Uwe Johnson beginnt am Ort seines Todes (1984), im britischen Sheerness, wo ehemalige Pub-Kumpane das exzellente Englisch des deutschen Schriftstellers rühmen und seine höfliche Verschlossenheit bedauern. Mit Aufnahmen aus Mecklenburg und New York, den Schauplätzen seines Romanwerks "Jahrestage", Bildern aus West-Berlin und Tonband-Zitaten aus seinen Frankfurter Poetik-Vorlesungen folgen die Dokumentaristen Hilde Bechert und Klaus Dexel einfühlsam der Lebensspur des Autors, den seine New Yorker Verlegerin Helen Wolff im Interview - tonangebend für dieses filmische Johnson-Porträt - einen "heimwehkranken Menschen" nennt.

23.20 Uhr. Sat 1. Die Teufel

Diese "Gemeinschaftsproduktion von Nero und Marquis de Sade" ("Newsweek") traf kurz nach der Premiere 1970 (Szenenphoto) der werbewirksame Bannfluch des Vatikans. Der britische Regisseur Ken Russel läßt Ludwig XIII. als Venus im Transvestitenballett tanzen, führt schaurige Leichenzüge und entblößte Nonnen vor, die sich in schwarzen Messen mittels einer Klistiertherapie aus Sexualnot erretten. Film nach Huxleys "Teufel von Loudon".


DER SPIEGEL 24/1988
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 24/1988
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

FERNSEHEN Dienstag, 14. 6.