19.09.1988

Hoppers Künstlerfreunde

*
aus der aufblühenden Pop-art-Szene waren seine bevorzugten Photomodelle, als er Anfang der sechziger Jahre, aus Hollywood verbannt, eine neue Zukunft in New York suchte: als Fernsehdarsteller, als Bildhauer und als Photograph.
"Ich habe photographiert, weil ich mich damals so unnütz fühlte", sagt Hopper, "so unsicher über meine Wirkung auf andere und so schüchtern. Ich habe mich hinter der Kamera versteckt, um mich an die Menschen heranzumachen, die ich kennenlernen wollte." Von Joan Baez hat er nur die Füße photographiert. Mag sein, daß die Kehrseite seiner gefürchteten Gewalttätigkeit Menschenscheu und Angst vor Verletzungen waren - seine Bilder zeigen den Draufgänger als Ästheten. Dennis Hoppers Photos aus den sechziger Jahren - neben den Künstlerporträts Stilleben, Reportagen aus Lateinamerika und von einem mehrtägigen Bürgerrechtler-Marsch durch Louisiana - sind zur Zeit in der Basler Kunsthalle, in der Salzburger Galerie Thaddaeus Ropac und in der Düsseldorfer Galerie Hans Mayer ausgestellt _(Katalog: "Dennis Hopper, Fotografien von ) _(1961 bis 1967". Galerien Thaddaeus Ropac ) _(und Hans Mayer. 96 Seiten, 40 Mark. ) ; die Basler Schau wandert im November nach Tübingen weiter. Seit 1967 hat Dennis Hopper nicht mehr photographiert.
Katalog: "Dennis Hopper, Fotografien von 1961 bis 1967". Galerien Thaddaeus Ropac und Hans Mayer. 96 Seiten, 40 Mark.

DER SPIEGEL 38/1988
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 38/1988
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Hoppers Künstlerfreunde

  • Unglück in Kirgisien: Deutscher Tourist filmt Hubschrauberabsturz an Bord
  • Mays Auftritt beim EU-Gipfel: "Es kam zu tragikomischen Szenen"
  • Wolkenformation: Ein Mädchen am Horizont
  • Rassistische Beleidigungen bei Länderspiel: Zuschauer postet emotionalen Appell