23.05.1988

FERNSEHEN Donnerstag, 26. 5.

20.15 Uhr. ARD. Ein Brief und seine Folgen
In Samuel Schirmbecks Film nehmen zum erstenmal die Brüder des 1986 in Bonn von der RAF ermordeten Diplomaten Gerold von Braunmühl Stellung zu ihrem Brief "An die Mörder unseres Bruders", der in der "Tageszeitung" abgedruckt worden war. Untertitel der Sendung: "Umdenken nach zwei Jahrzehnten Terror".
22.10 Uhr. ZDF. Als der Käfer laufen lernte
Bericht von Jürgen Vogt über die Anfänge des Volkswagenwerks, dessen Grundstein vor 50 Jahren von Adolf Hitler gelegt wurde.
23.25 Uhr. West III. Meine Bilder sind klüger als ich
Intelligente Annäherung an die vielgestaltige Kunstwelt des Kölner Malstars Gerhard Richter. Dabei stellen sich medienbedingte Hindernisse in den Weg: Den Versuch, vor der Kamera ein großes Bild zu malen, bricht Richter entnervt ab. Film von Viktoria von Flemming.

DER SPIEGEL 21/1988
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 21/1988
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

FERNSEHEN Donnerstag, 26. 5.

  • Vor 20 Jahren in Berlin: Der Niedergang des Wedding
  • Webvideos der Woche: Festhalten bitte, wir starten durch!
  • Nasa-Sonde zeichnet Geräusche auf: So klingt der Mars
  • Faszinierende Bilder: Das Geheimnis der leuchtenden Delfine