07.06.1999

LEUTEHoffnungsschimmi

Gegen sein Image als Macho-Kommissar Schimanski spielt Götz George, 60, seit einem Jahrzehnt vergeblich an. Ob als Consulting-Manager Morlock in der gleichnamigen sechsteiligen Fernsehserie oder als Massenmörder Haarmann im Kinofilm "Der Totmacher", als sensibler Boxer in der "Bubi-Scholz-Story" oder im wahren Leben als Streithansl, der gegen die Exgeliebte prozessiert: Immer wartete man darauf, daß er gleich in den beigefarbenen Anorak schlüpft. Nun gibt es Hoffnungsschimmer für einen erfolgreichen Seitenwechsel: Im Auftrag von Pro Sieben ist gerade der Psycho-Thriller "Racheengel" gedreht worden, in dem George nicht den Kommissar, sondern einen Psychiater spielt.

DER SPIEGEL 23/1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 23/1999
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

LEUTE:
Hoffnungsschimmi

  • Star-Doubles: Helene und Robbie sind ein Paar
  • Einmalige Aufnahmen: Berghütte in den Alpen komplett schneebedeckt
  • Rot und groß: So sah der Superblutmond aus
  • Seemann mit YouTube-Kanal: Mitten durch die Monsterwellen