31.10.1983

BERUFLICHESJürgen Ruhfus

*
Jürgen Ruhfus, 53 (Photo), Bonns Botschafter in London, kehrt ins Außenministerium zurück und übernimmt dort die für die Dritte Welt zuständige Abteilung III. SPD-Kanzler Schmidt hatte den wendigen Berufsdiplomaten 1976 in sein Amt versetzen lassen. Dort mußte Ruhfus den Regierungschef inhaltlich auf ausländische Gesprächspartner und internationale Konferenzen vorbereiten, außenpolitische Redetexte ausarbeiten und konzeptionelle Vorschläge machen. 1979 durfte Ruhfus von seinem aufreibenden Job beim Kanzler als Botschafter nach London. Neben Ruhfus wechseln zwei andere Spitzendiplomaten die Plätze: Walter Gorenflos, 55, bislang im Außenamt für die Dritte Welt zuständig, geht als Botschafter nach Brasilien. Der dortige Missionsleiter Franz-Jochen Schoeller, 57, übernimmt Bonns Botschaft in Paris.

DER SPIEGEL 44/1983
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 44/1983
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BERUFLICHES:
Jürgen Ruhfus

  • Gelächter bei Tusk-Rede zu Brexit: "In der Hölle gibt es viel Platz"
  • Fußball-Star Goretzka zum Rassismus-Vorfall: "Mit viel Mut dagegen vorgehen"
  • Unglück in Kirgisien: Deutscher Tourist filmt Hubschrauberabsturz an Bord
  • Mays Auftritt beim EU-Gipfel: "Es kam zu tragikomischen Szenen"