06.02.2016

EnergieGeld für die Heimbatterie

Das Bundeswirtschaftsministerium verlängert das Förderprogramm für Batterien, mit denen Hausbesitzer den Strom ihrer Fotovoltaikanlagen speichern und verbrauchen können, statt ihn ins Netz einzuspeisen. Das Programm soll auf drei Jahre befristet sein. Voraussetzung für die zinsverbilligten Darlehen durch die staatseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) soll sein, dass die Hersteller der Batterien eine Garantie auf mindestens zehn Jahre gewähren, damit nur hochwertige Speicher unterstützt werden. Zugleich müssen sich Hausbesitzer verpflichten, höchstens 50 Prozent des auf dem eigenen Dach produzierten Stroms in das Elektrizitätsnetz fließen zu lassen. Dadurch sollen die öffentlichen Netze entlastet werden, die unter den Spannungsschwankungen der privaten Fotovoltaik-Anlagen leiden. Die Grünen begrüßten die Entscheidung von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD). Deren Energieexperte Oliver Krischer kritisiert jedoch, dass es bei der Fortsetzung des Programms Verzögerungen gegeben hat. "Diese Energiepolitik der Bundesregierung hinterlässt eine Bremsspur beim Erneuerbaren-Ausbau."
Von Gt

DER SPIEGEL 6/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 6/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Energie:
Geld für die Heimbatterie

  • Debattenkultur: Die seltsamen Rituale des britischen Parlaments
  • Turner Fabian Hambüchen: Der schwierigste Abgang
  • Überraschende Entdeckung: Geckos können übers Wasser laufen
  • Weltraum-Video: Alexander Gerst filmt Sojus-Flug