05.01.1981

„Ledermann“ blendet zurück

"Ich weiß nicht, ob du dir vorstellen kannst, wie es in so einem ungeheuer starren, autoritären, unduldsamen und intoleranten Machtmechanismus ist, den so eine Jugendstrafanstalt darstellt": Hans-Peter Reichelt, bekannt geworden durch seine "Ledermann"-Konfessionen, Chefredakteur und mittlerweile Miteigentümer des Homo-Magazins "him-applaus", blendet noch einmal auf seine Knastzeit zurück. Unter dem Dichter-Namen Hans Eppendorfer (Rowohlt-Taschenbuch-Titel: "Barmbeker Kuß") bringt er einen nüchternen, krassen Bericht, wie Straftäter -- er ermordete eine Frau -- statt resozialisiert endgültig deformiert werden: "Knast heilt niemanden."

DER SPIEGEL 1/1981
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 1/1981
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

„Ledermann“ blendet zurück

  • Debattenkultur: Die seltsamen Rituale des britischen Parlaments
  • Turner Fabian Hambüchen: Der schwierigste Abgang
  • Überraschende Entdeckung: Geckos können übers Wasser laufen
  • Weltraum-Video: Alexander Gerst filmt Sojus-Flug