06.10.1980

PHOTOGRAPHIESchönes Dummerl

Bisher unbekannte private Photosammlungen der Kaiserin Elisabeth von Österreich werden erstmals in Buchform dokumentiert, darunter „Sisis Schönheitenalbum": Frauenporträts aus Adel, Bühnen- und Halbwelt.
Im August des Jahres 1862 erteilte Österreichs Außenminister Graf Rechberg seinen Diplomaten in Berlin, Paris, London, St. Petersburg und Konstantinopel einen höchst sonderbaren Auftrag: Sie sollten für eine "Privatsammlung" der Kaiserin "photographirte Porträte schöner Frauen aus den vorzüglichen Hauptstädten Europa's" beschaffen.
Der Botschafter in Konstantinopel, Baron von Prokesch-Osten, wurde speziell über den Wunsch "unserer Allergnädigsten" instruiert, derlei Abbilder auch "aus der türkischen Haremswelt zu besitzen".
Damit konnte Prokesch-Osten nicht dienen. Aber er und seine Kollegen aus den übrigen Metropolen sandten genug andere Photo-Beauties nach Wien, das "Schönheitenalbum" der Kaiserin zu füllen.
"Allerhöchstdieselbe" war jene 1837 geborene Elisabeth, Tochter des Herzogs Max in Bayern, die mit 16 Jahren den Kaiser Franz Joseph I. von Österreich geheiratet hatte, 1898 in Genf von dem italienischen Anarchisten Luccheni ermordet wurde und heute vor allem im Gedächtnis von Millionen gerührten Filmguckern als Romy Schneiders "Sissi" weiterlebt.
Daß die hübsche, lebhafte und unkonventionelle "Sisi" (so ihr historisch korrekter Kosename) in der Ehe mit dem sieben Jahre älteren, phantasielosen Franz Joseph und in ihrer Repräsentationsrolle am Habsburger-Hof unglücklich wurde, war bekannt. Nahezu unbekannt war bisher, daß zu den Beschäftigungen, mit denen sie sich in ihren Frustrationen tröstete, neben Reisen, Reiten und einer exzessiven Schönheitspflege das Sammeln von Photos gehörte.
Über dieses Hobby der Kaiserin geben nun zwei neue Bände der Reihe "Die bibliophilen Taschenbücher" Auskunft: In diesem Monat erscheinen "Sisis Familienalbum" und "Sisis Schönheitenalbum" (Verlag Harenberg Kommunikation, Dortmund; je 19,80 Mark). Später sollen zwei weitere Sisi-Alben folgen.
Die Erstveröffentlichung der historischen Photodokumente wurde ermöglicht, nachdem der Hamburger Photograph und Photosammler Werner Bokelberg die bislang in einem Privatarchiv verwahrten Original-Alben Sisis 1978 auf einer Münchner Auktion für S.261 S.264 etwa 50 000 Mark ersteigert hatte. In den beiden Harenberg-Bänden sind zusammen rund 240 der insgesamt um 2500 kaiserlichen Sammelbilder reproduziert.
Zu sehen sind da bisher ungedruckte Aufnahmen beispielsweise der jungen Sisi unter ihren Geschwistern in Bayern, der Kaiserin Elisabeth im Krinolinenkleid (das sie ungern trug) und zu Pferde, des noch jungen Kaisers Franz Joseph, der Kinder Gisela und Rudolf (dem Kronprinzen und späteren Mayerling-Selbstmörder) auf den Knien des Vaters und in einer Eselsequipage, die Rudolf zu seinem vierten Geburtstag geschenkt bekam.
Das "Schönheitenalbum" hat seinen besonderen Reiz, weil die österreichischen Diplomaten dem Wunsch ihrer Herrscherin in sehr unterschiedlicher Weise nachkamen. Neben eleganten Damen der Berliner, Londoner und Petersburger Gesellschaft stehen Wiener Bühnenkünstlerinnen und Türkinnen von etwas unklarer S.265 Provenienz; der Pariser Botschafter Graf Metternich, dessen Frau Pauline eine Intimfeindin Sisis war, schickte -- möglicherweise mit spöttischem Hintersinn -- hauptsächlich Photos leichtgeschürzter Tänzerinnen und Variete-Stars, manche in Posen, die damals als "gewagt" galten.
Die Motive, aus denen die Kaiserin diese so gemischte Bildersammlung anlegte, sind nicht eindeutig nachweisbar. In ihrem Nachwort zum "Schönheitenalbum" erinnert die Historikerin Brigitte Hamann an Sisis Narzißmus, an ihren verzehrenden Ehrgeiz, als schönste Frau Europas zu gelten, und an die geradezu manischen Exerzitien, denen sie zu diesem Zweck ihren Körper unterwarf:
"Sisi wog zeitlebens nicht mehr als rund 50 Kilo, bei einer beachtlichen Größe von 172 cm. Sie hungerte ihr Leben lang -- jedenfalls seitdem sie verheiratet war. Ihre tägliche Nahrung bestand oft nur aus dem Saft von ausgepreßtem rohen Fleisch (wozu mehrere Kilo nötig waren), manchmal auch nur aus zwei Orangen oder dem geliebten Veilcheneis ... Kaiserin Elisabeth war eine der ersten Frauen, die für ihre Schönheit auch systematisch Sport betrieb ... Sie benützte täglich Hanteln, ließ sich Ringe, Schwebebalken und Sprossenleitern in die Privatgemächer einbauen. Sie kontrollierte ihre gymnastischen Übungen in riesengroßen Spiegeln, um jeden Fehler ihrer Haltung sofort zu korrigieren."
Zur Körperpflege verbrauchte sie zeitweise gewaltige Mengen Erdbeercreme, zur Gesichtswäsche den Saft von 20 leicht angefaulten Zitronen. Das Frisieren ihrer Haarpracht dauerte täglich mindestens drei Stunden, die Haarwäsche mit allerlei geheimnisvollen Essenzen jeweils einen ganzen Tag. Und täglich ließ sie sich neu in ihre Kleider hautnah einnähen.
Manchen Zeitgenossen, vor allem männlichen, erschien die schöne Schönheitssüchtige als "schönes Dummerl", anderen wegen ihrer Neigungen zu Sport und unformeller Geselligkeit als zu exzentrisch-freizügig.
Brigitte Hamann sieht im "Schönheitenalbum" der Kaiserin Elisabeth, die sich später in ihrem Schloß auf Korfu eine Sappho-Statue aufstellen ließ, jedenfalls mehr als ein Kulturkuriosum: Es sei, schreibt sie, auch "eine Galerie von Frauen dieser Zeit, gesammelt von einer Frau, die sich nach dem Fiasko ihrer Ehe von Männern alles andere als angezogen fühlte".

DER SPIEGEL 41/1980
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/1980
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

PHOTOGRAPHIE:
Schönes Dummerl

Video 01:35

"Viking Sky" Retter filmt die Evakuierung mit Helmkamera

  • Video "Viking Sky: Ich dachte, ich müsste mit meiner Mutter sterben" Video 01:52
    "Viking Sky": "Ich dachte, ich müsste mit meiner Mutter sterben"
  • Video "Wenn Haie angreifen: Rekonstruktion eines Phänomens" Video 45:07
    Wenn Haie angreifen: Rekonstruktion eines Phänomens
  • Video "Prügelei bei Motorradrennen: Kollision, Klammergriff, Faustkampf" Video 00:50
    Prügelei bei Motorradrennen: Kollision, Klammergriff, Faustkampf
  • Video "Buzzer-Beater in der NBA: Sensationswurf in letzter Sekunde" Video 00:38
    Buzzer-Beater in der NBA: Sensationswurf in letzter Sekunde
  • Video "Kreuzfahrtschiff in Seenot: Geretteter schildert Helikopter-Evakuierung" Video 02:31
    Kreuzfahrtschiff in Seenot: Geretteter schildert Helikopter-Evakuierung
  • Video "Kleinstadt in Südchina: Ein Elefant wollt' bummeln gehn..." Video 01:18
    Kleinstadt in Südchina: Ein Elefant wollt' bummeln gehn...
  • Video "Amateurvideo von der Viking Sky: Als der Sturm zuschlägt" Video 01:22
    Amateurvideo von der "Viking Sky": Als der Sturm zuschlägt
  • Video "Bizarre Formation: Pfannkucheneis auf dem Lake Michigan" Video 01:07
    Bizarre Formation: Pfannkucheneis auf dem Lake Michigan
  • Video "Flughafen Bali: Orang-Utan-Junges vor russischem Touristen gerettet" Video 01:13
    Flughafen Bali: Orang-Utan-Junges vor russischem Touristen gerettet
  • Video "Kerber-Frust in Miami: Größte Drama-Queen aller Zeiten" Video 01:49
    Kerber-Frust in Miami: "Größte Drama-Queen aller Zeiten"
  • Video "Ekel-Rezepte aus dem Netz: Angrillen des Grauens" Video 03:57
    Ekel-Rezepte aus dem Netz: Angrillen des Grauens
  • Video "Duisburg: Wohnblock Weißer Riese gesprengt" Video 00:59
    Duisburg: Wohnblock "Weißer Riese" gesprengt
  • Video "Rettung aus Seenot: Havarierte Viking Sky erreicht sicheren Hafen" Video 01:15
    Rettung aus Seenot: Havarierte "Viking Sky" erreicht sicheren Hafen
  • Video "Deutsche Muslime nach Christchurch: Wie groß ist die Angst nach den Anschlägen?" Video 04:27
    Deutsche Muslime nach Christchurch: Wie groß ist die Angst nach den Anschlägen?
  • Video "Viking Sky: Retter filmt die Evakuierung mit Helmkamera" Video 01:35
    "Viking Sky": Retter filmt die Evakuierung mit Helmkamera