16.06.1980

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Donnerstag, 19. 6.

20.15 Uhr. ARD. Drei Jahre, die die Welt bewegten (sw)

Mit zum Teil noch nicht veröffentlichtem Filmmaterial zeichnen Heribert Schwan und Rolf Steininger die drei Jahre des Korea-Krieges (1950 bis 1953) nach (Photo: US-Artillerie beschießt kommunistische Truppen). Im Vordergrund der Dokumentation stehen die weltpolitischen Auswirkungen des Konflikts -- vor allem auf die Bundesrepublik und die DDR, die durch den Korea-Schock zur Wiederbewaffnung veranlaßt wurden. S.208

20.20 Uhr. Nord III. Julia und die Geister

Von ihrem Mann vernachlässigt, flüchtet Julia in Erinnerungen, Träume und Visionen von Kindheit und Unschuld, Sex und Depravation. Julia wird von Giulietta Masina, der Frau des Regisseurs Federico Fellini, gespielt, und die Geister sind dessen unverwüstliche mythische Wunschbilder der Frauen. Fellinis letzter Film ("Die Stadt der Frauen") greift auch Motive aus "Julia" (1965) wieder auf.

21.20 Uhr. ZDF. Die Bonner Runde

Diskussion über den EG-Gipfel in Venedig mit Staatsminister Klaus von Dohnanyi (SPD), Wirtschaftsminister Otto Graf Lambsdorff (FDP), Rainer Barzel (CDU) und Theodor Waigel (CSU). Leitung: Johannes Gross.

22.20 Uhr. ZDF. Septemberweizen

"Geschäfte mit Getreide" -- von einer Erntesaison in Kansas über Warentermingeschäfte bis hin zu Aufnahmen in Brotfabriken und auf Müllhalden -hat Peter Krieg in dem kleinen Fernsehspiel zu einer anklagenden "filmischen Collage" zusammengeschnitten.

23.15 Uhr. ARD. Charkow 1943 (sw)

Bericht von Jost von Morr über den ersten sowjetischen Kriegsverbrecherprozeß zwei Jahre vor Ende des Krieges: Drei Deutsche und ein russischer Kollaborateur wurden 1943 in Charkow wegen Partisanenbekämpfung, Geiselerschießung und Judenvernichtung zum Tode verurteilt.


DER SPIEGEL 25/1980
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 25/1980
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Donnerstag, 19. 6.