11.01.1982

URTEILE Otto von Bolschwing

Otto von Bolschwing, 72, ehemaliger SS-Offizier und Mitarbeiter Adolf Eichmanns, der nach dem Krieg in die USA ausgewandert war, wurde von einem Gericht im kalifornischen Sacramento die amerikanische Staatsbürgerschaft entzogen. Das Justizministerium in Washington wirft dem Ex-Nazi vor, in Rumänien an Judenverfolgungen beteiligt gewesen zu sein. Zwar gestand von Bolschwing jetzt seine SS-Vergangenheit ein, verwies aber auch darauf, während und nach dem Zweiten Weltkrieg mit amerikanischen Sicherheitsdiensten zusammengearbeitet zu haben. Bei seiner Einbürgerung hatte er die Nazi-Aktivitäten verschwiegen. Wegen seines schlechten Gesundheitszustandes darf Bolschwing trotz des Urteils weiterhin in den Vereinigten Staaten wohnen.

DER SPIEGEL 2/1982
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.