16.07.2016

RückspiegelDer SPIEGEL berichtete ...

... in Heft 28/2016 "Regionales Gschmäckle" über ein umstrittenes Signet für Produkte aus Baden-Württemberg:
Die Landtagsfraktionen von SPD und FDP haben nach den Berichten des SPIEgel und der "Stuttgarter Zeitung" jeweils eine Parlamentarische Anfrage angekündigt oder eingereicht. Sie wollen wissen, warum die Kaufland-Supermärkte in Baden-Württemberg das Signet mit den drei Löwen benutzen durften, obwohl es dem offiziellen Herkunftszeichen für Agrarprodukte aus dem Südwesten stark ähnelt. Andere Handelsketten hatten darauf verzichtet.

DER SPIEGEL 29/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 29/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Rückspiegel:
Der SPIEGEL berichtete ...

  • Das Brexit-Cover-Wunder: "Three Lions" und eine schräge Stimme
  • US-Amateurvideos: Schneeballgroße Hagelkörner ängstigen Hausbewohner
  • Brexit: Das Drama in Shakespeares Geburtsstadt
  • Brexit: Parlament erzwingt Abstimmung über Alternativen