15.10.2016

BriefeGerüchte und Beschlüsse

Nr. 39/2016 Deutschland versagt im Kampf gegen die Mafia
Als Verteidiger des "Vito Zampani" bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass sich der genannte Artikel im Wesentlichen damit beschäftigt, Gerüchte und Vermutungen zu summieren. Der insoweit entstehende Eindruck widerspricht der gesetzlich normierten Unschuldsvermutung. Dies gilt ebenso für die Faktenlage, denn das beschriebene Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth ist vom 1. Strafsenat des BGH per Beschluss vom 18. Juli 2016 aufgehoben worden.
Ralf Ahlert, Rechtsanwalt, Hamburg

DER SPIEGEL Es trifft zu, dass der Bundesgerichtshof (BGH) das Urteil gegen den Mann aufgehoben hat, der im Artikel mit dem Pseudonym Vito Zampani bezeichnet wurde. Dieser Beschluss wurde erst am 30. September veröffentlicht, also nach Erscheinen des Artikels. Der BGH hatte auf Anfrage des SPIEGELam 20. September mitgeteilt, die Entscheidung über die Revision stehe noch aus. Auch andere Strafverteidiger Zampanis, die der SPIEGEL ebenfalls angefragt hatte, wiesen nicht auf den BGH-Beschluss hin. Die Aufhebung des Urteils ist im Übrigen aus verfahrensrechtlichen Gründen erfolgt und nicht mit einem Freispruch verbunden. Der BGH hat den Fall lediglich zur erneuten Verhandlung an das Landgericht zurückverwiesen. Zampani hatte bereits ein Teilgeständnis zum Vorwurf des mehrfachen Betrugs abgelegt.
Martin Knobbe, Redakteur im SPIEGEL-Deutschlandressort

DER SPIEGEL 42/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 42/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Briefe:
Gerüchte und Beschlüsse

  • Unglück in Kirgisien: Deutscher Tourist filmt Hubschrauberabsturz an Bord
  • Mays Auftritt beim EU-Gipfel: "Es kam zu tragikomischen Szenen"
  • Wolkenformation: Ein Mädchen am Horizont
  • Rassistische Beleidigungen bei Länderspiel: Zuschauer postet emotionalen Appell