06.05.2017

ManagergehälterOhrfeige für SAP-Gründer Plattner

Die Aktionärsvertreter Hermes und ISS wollen den Aufsichtsratschef nicht entlasten.
Einflussreiche Aktionärsvertreter begehren vor der Hauptversammlung am kommenden Mittwoch gegen exzessive Vorstandsgehälter beim Softwarekonzern SAP auf. "Wir werden gegen die Entlastung des Aufsichtsrates stimmen, weil wir erhebliche Bedenken bezüglich des Vergütungssystems haben und diese vom Aufsichtsrat ignoriert wurden", sagt Hans-Christoph Hirt vom britischen Investor und Aktionärsvertreter Hermes. "Wir halten die maximal mögliche Vergütung für unangemessen hoch." Zudem entwickelten sich die Gehälter von Vorstand und anderen Angestellten nicht im Gleichlauf. SAP-Chef Bill McDermott hatte im vergangenen Jahr rund 15 Millionen Euro verdient. Sein Gehalt wird vor allem durch einen in Aktienoptionen gezahlten Erfolgsbonus getrieben und kann auf bis zu 41 Millionen Euro steigen. 45 Prozent der Aktionäre hatten das Vergütungssystem bereits bei der Hauptversammlung 2016 abgelehnt. Dieses Jahr lässt der Aufsichtsrat um SAP-Gründer Hasso Plattner gar nicht erst über die Gehälter abstimmen, das Votum ist freiwillig. Das Vergütungssystem bleibt unverändert. "Es ist bedauerlich, dass Herr Plattner mit Blick auf Managergehälter kein Gespür für das gesellschaftliche Klima zeigt", kritisiert Hirt. Zwar sei SAP ein Aushängeschild der deutschen Wirtschaft. "Doch es gibt rote Linien, die Unternehmen nicht überschreiten sollten." Auch die einflussreiche Aktionärsvertretung ISS empfiehlt ihren Kunden, den Aufsichtsrat nicht zu entlasten. Das Verhalten des Kontrollgremiums zeige "einen ausgeprägten Mangel an Aufsicht und guter Unternehmensführung".
Von Mhs

DER SPIEGEL 19/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 19/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Managergehälter:
Ohrfeige für SAP-Gründer Plattner

  • Wilderer in Kamtschatka: Jagd aufs rote Gold
  • Vermisster Fußballer: Mahnwachen für Emiliano Sala
  • Zugefrorener Baikalsee: Glasklar bis auf den Grund
  • Amateurvideo aus Russland: Betrunkener versucht, Flugzeug zu entführen