03.06.2017

Der AugenzeugeEistüte statt Joint

Schwerkranke können seit März Cannabis auf Rezept erhalten. Der Unternehmer Wenzel Cerveny, 56, möchte in München das bundesweit erste Cannabis-Therapie-Zentrum eröffnen. Um dieses zu finanzieren, hat er einen Hanfsupermarkt eröffnet, der bei Kiffern nicht nur Glücksgefühle auslöst.
"Wer bei mir eine Kugel Hanfeis kauft, sollte wissen, dass die Tüte nicht high macht. Die karamellisierten oder schokolierten Hanfsamen, die wir bei der Herstellung verwenden, stammen von Pflanzen, denen das berauschende THC weggezüchtet wurde. Auch den Jugendlichen, der fragte, ob man die Blätter unseres Hanftees rauchen könne, musste ich enttäuschen. Der Marihuana-Nebel, der manchmal durch den Laden zieht, kommt vom Innenhof. Dort darf am Joint gezogen werden, aber nur, wenn man eine Bestätigung vom Arzt vorzeigen kann – und man sein Gras selbst mitbringt.
Ich habe noch nie gekifft. Mich nervt, dass viele Menschen Hanf nur als Droge wahrnehmen. Die Pflanze kann so viel mehr, als Rauschzustände zu erzeugen. Es freut mich, wenn Fußgänger vor unserem Schaufenster stehen bleiben und über die Auswahl staunen: Nudeln, Müsli, Parfüm, Schokolade, Hundefutter, Unterhemden oder Geschirrtücher aus Hanf bieten wir an.
Mir geht es um Aufklärung. Marihuana ist zum Beispiel nicht nur Suchtstoff, sondern kann auch bei Migräne helfen oder Alzheimer vorbeugen. Ich bin überzeugt, dass es Schmerzen genauso gut dämpfen kann wie superteure Pharmapillen. Viele Krankenkassen weigern sich trotzdem, Gras aus der Apotheke zu bezahlen. Sie behaupten dann, dass es zu wenige Studien gibt, die Behandlungserfolge beweisen. Mit solchen Studien soll das Cannabis-Therapie-Zentrum helfen. Auch ein Hanfrestaurant mit Bühne wird es dort geben, wo wir zum Beispiel Kaffeekränzchen für Senioren veranstalten wollen. Wäre es nicht ein schönes Zukunftsszenario, wenn in Altenheimen künftig Haschpralinen statt Schmerzmittel verteilt würden? Wir haben schon eine Immobilie im Süden von München, zwei Ärzte und einen Professor der Technischen Universität München, der gern bei uns forschen möchte. Das Crowdfunding läuft noch sechs Wochen, aber es fehlen rund 60 000 Euro Grundkapital, damit wir loslegen können. Wenn das Wetter so gut bleibt, füllt uns das Hanfeis hoffentlich die Kasse."
Von Anna Clauß

DER SPIEGEL 23/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 23/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Der Augenzeuge:
Eistüte statt Joint

Video 00:36

Wie im Bond-Film Skipper gelingt 007-Stunt

  • Video "Schusswechsel mitten in Chicago: Autodiebe geraten an Zivilpolizisten" Video 00:37
    Schusswechsel mitten in Chicago: Autodiebe geraten an Zivilpolizisten
  • Video "Toni Kroos: Immer ein bisschen Schadenfreude" Video 01:47
    Toni Kroos: "Immer ein bisschen Schadenfreude"
  • Video "Frauen ans Steuer: Wahrer Fortschritt in Saudi-Arabien?" Video 03:43
    Frauen ans Steuer: Wahrer Fortschritt in Saudi-Arabien?
  • Video "Webvideos der Woche: Das könnte teuer werden...." Video 02:32
    Webvideos der Woche: Das könnte teuer werden....
  • Video "Audio-Aufnahme von weinenden Kindern: Das amerikanische Volk muss das hören" Video 01:19
    Audio-Aufnahme von weinenden Kindern: "Das amerikanische Volk muss das hören"
  • Video "Seine Frau ließ ihn nicht: Mexikaner schleifen Kumpel zur WM (als Pappfigur)" Video 01:32
    Seine Frau ließ ihn nicht: Mexikaner schleifen Kumpel zur WM (als Pappfigur)
  • Video "Geheimdienst bedrängt Moskauer Studenten: Sie wollen, dass wir Angst haben" Video 02:58
    Geheimdienst bedrängt Moskauer Studenten: "Sie wollen, dass wir Angst haben"
  • Video "Russische Hooligans: Dieses brutale Image" Video 02:57
    Russische Hooligans: "Dieses brutale Image"
  • Video "Freigelassene Sexualstraftäter: Tausende Spanierinnen protestieren voller Wut" Video 02:19
    Freigelassene Sexualstraftäter: Tausende Spanierinnen protestieren voller Wut
  • Video "Umfrage zu Strafzöllen auf Harleys: Ich würd's trotzdem kaufen" Video 01:38
    Umfrage zu Strafzöllen auf Harleys: "Ich würd's trotzdem kaufen"
  • Video "Melania Trumps #Jacketgate: Sie verhält sich wie ein Teenager" Video 01:45
    Melania Trumps #Jacketgate: "Sie verhält sich wie ein Teenager"
  • Video "US-Polizeivideo: Mutiger Cop befreit Bären aus Auto" Video 00:34
    US-Polizeivideo: Mutiger Cop befreit Bären aus Auto
  • Video "Fährunglück: Schiff kracht in Pier" Video 00:46
    Fährunglück: Schiff kracht in Pier
  • Video "Ehrgeizige Vision: Norwegen will Inlandsflugverkehr elektrifizieren" Video 01:23
    Ehrgeizige Vision: Norwegen will Inlandsflugverkehr elektrifizieren
  • Video "Wie im Bond-Film: Skipper gelingt 007-Stunt" Video 00:36
    Wie im Bond-Film: Skipper gelingt 007-Stunt