10.06.2017

GESTORBENJACK O'NEILL, 94

Surfer in aller Welt verehren diesen Mann, bewusst oder unbewusst. Denn Jack O'Neill ist der Grund, warum die meisten ihren Sport überhaupt ausüben können. In den Fünfzigerjahren entwickelte er aus Neopren einen Anzug, den Wellenreiter tragen, wenn sie in kaltem Wasser surfen. O'Neill, der damals in San Francisco lebte und am Ocean Beach zum Bodysurfen ging, hatte es satt, schon nach wenigen Minuten im Meer zu frieren. Er schneiderte zunächst eine Weste aus dem elastischen Gummimaterial, später einen Ganzkörperanzug – und verhalf damit dem Wellenreiten auch in kühleren Regionen zum Durchbruch. 1959 eröffnete O'Neill einen Shop in der Surferhochburg Santa Cruz in Kalifornien, von wo aus seine Firma – inzwischen einer der Weltmarktführer für alle Arten von Neoprenanzügen – immer noch ihre Geschäfte steuert. Auch nachdem er bei einem Unfall in den Wellen ein Auge verloren hatte, blieb er dem Surfen treu. Jack O'Neill starb am 2. Juni in seinem Strandhaus am Pleasure Point bei Santa Cruz.
Von Gp

DER SPIEGEL 24/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 24/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
JACK O'NEILL, 94

  • Rot und groß: So sah der Superblutmond aus
  • Seemann mit YouTube-Kanal: Mitten durch die Monsterwellen
  • Rassismusdebatte um Video: Jugendliche Trump-Fans treffen auf Ureinwohner
  • Wintersturm-Folgen: Bizarre Eisskulpturen am Lake Ontario