22.06.2017

Er war stolz auf seine Rolle

Einmal schenkte mir Helmut Kohl einen 20-Euro-Schein mit seinem Autogramm. Für ihn war die neue Währung sein Baby. Von Michail Gorbatschow
Helmut Kohls Ableben hat in der ganzen Welt ein ungewöhnlich großes Echo gefunden. Wer ihn gut kannte, den hat das nicht überrascht. Helmut Kohl ist zweifellos einer der bedeutendsten Politiker der deutschen Geschichte. Er war ein herausragender Staatsmann Europas, ja der ganzen Welt.
Seine Biografie zeigt, dass er sich von Anfang an und mit großem Ernst seiner Lebensaufgabe gewidmet hat, der Politik. Auf seinem Weg erwarteten ihn nicht bloß Erfolge. Er musste auch harte Bewährungsproben bestehen. Sie erforderten echten Mut, Willenskraft, Ausdauer und nicht zuletzt Weisheit. Er hat all diese Eigenschaften an den Tag gelegt und wurde zum Politiker von Weltrang.
In jener Zeit, die für mich mit den größten Herausforderungen verbunden war, erwies sich Helmut Kohl als zuverlässiger Partner auf internationalem Parkett. Es war dies eine Zeit, in der die Völker und die führenden Staatsmänner Entschlossenheit zeigten und Anstrengungen auf sich nahmen, um den Kalten Krieg zu beenden.
Wir unternahmen damals den – weitgehend erfolgreichen – Versuch, einander nicht mehr durch das Fadenkreuz der Atomwaffen zu betrachten, sondern Beziehungen gegenseitigen Vertrauens aufzubauen. Erst in diesem Klima wurde die deutsche Wiedervereinigung möglich. Sie war ein historisches Ereignis für die Deutschen, für alle Europäer, für die gesamte Welt.
Die Rolle von Bundeskanzler Kohl dabei ist unumstritten. Die Deutschen haben ihm nicht ohne Grund einen informellen Ehrentitel verliehen: "Kanzler der deutschen Einheit". Später folgten neue Triumphe, aber auch neue Schwierigkeiten, die Kohl mit dem ihm eigenen Selbstbewusstsein durchstand.
Kohl war sehr stolz auf seine Rolle bei der Festigung der Europäischen Union. Auf einer seiner Moskaureisen (er unterließ es dabei nie, auch mich zu besuchen) schenkte er mir einen 20-Euro-Schein, verziert mit seinem Autogramm: Er hielt die neue Währung für sein Baby. Auch diese Verdienste sind anerkannt worden. Er gilt heute als "großer Europäer".
Unsere Zusammenarbeit in der Politik führte dazu, dass Helmut und ich auch im Privatleben ein Vertrauensverhältnis entwickelten. Nachdem wir beide kein Führungsamt mehr hatten, trafen wir uns weiter regelmäßig. Wir führten viele offene Gespräche, und es ging dabei nicht nur um Politik. Kohl interessierte sich zum Beispiel ernsthaft für die Geschichte Russlands, für ihre Anfänge ebenso wie für die jüngste Vergangenheit. Wir nahmen öfter an öffentlichen Diskussionen teil, um die Erfahrung unserer Zusammenarbeit an nachfolgende Generationen weiterzugeben. Kohl hielt es für nötig, den Westen vor einer Politik der Missachtung und Geringschätzung Russlands zu warnen.
In diesen Tagen, da wir Abschied von Helmut Kohl nehmen, sollten wir sein wichtigstes politisches Erbe erwähnen. Seine Fähigkeit, auf Partner einzugehen, seine Erfahrung, wie man von Feindschaft übergeht zu Kooperation und Vertrauen – das sind unschätzbare Werte in einer Zeit, da die internationale Lage auf das Gefährlichste angespannt ist. Ich hoffe, die heutigen Politiker werden sich an seiner Erfahrung ein Beispiel nehmen, und zwar lieber früher als später.
Es wäre die beste Weise, des herausragenden Staatsmannes und großartigen Menschen Helmut Kohl zu gedenken.
Gorbatschow, 86, war von 1985 bis 1991 Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion.
Von Michail Gorbatschow

DER SPIEGEL 26/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 26/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Er war stolz auf seine Rolle

Video 00:42

88-Meter-Segeljacht Auf der Überholspur

  • Video "Endstation Bataclan: Wie ein Busfahrer zum Massenmörder wurde" Video 21:45
    "Endstation Bataclan": Wie ein Busfahrer zum Massenmörder wurde
  • Video "Meinungen zur Super League: Sollen die Idioten doch machen, was sie wollen" Video 03:10
    Meinungen zur "Super League": "Sollen die Idioten doch machen, was sie wollen"
  • Video "Anruf bei Krankenschwester im Jemen: Der Hunger ist so groß, dass die Menschen Blätter essen" Video 04:51
    Anruf bei Krankenschwester im Jemen: Der Hunger ist so groß, dass die Menschen Blätter essen
  • Video "Aus Eritrea nach Kanada: Kinder sehen zum ersten Mal Schnee" Video 00:45
    Aus Eritrea nach Kanada: Kinder sehen zum ersten Mal Schnee
  • Video "Schrecksekunde in der Ligue 1: Ball trifft Kameramann am Kopf" Video 01:04
    Schrecksekunde in der Ligue 1: Ball trifft Kameramann am Kopf
  • Video "Merkel-Besuch in Frankreich: 101-Jährige verwechselt Merkel mit Madame Macron" Video 00:44
    Merkel-Besuch in Frankreich: 101-Jährige verwechselt Merkel mit Madame Macron
  • Video "Nationalpark in Indien: Tiger verfolgt Touristenjeep" Video 00:46
    Nationalpark in Indien: Tiger verfolgt Touristenjeep
  • Video "Amateurvideo aus China: Schwimmt da ein Haus?" Video 00:37
    Amateurvideo aus China: Schwimmt da ein Haus?
  • Video "Waldbrände in Kalifornien: Es wird noch viel schlimmer werden" Video 01:58
    Waldbrände in Kalifornien: "Es wird noch viel schlimmer werden"
  • Video "Ägypten: Archäologen finden Katzen-Mumien" Video 00:54
    Ägypten: Archäologen finden Katzen-Mumien
  • Video "100 Jahre Frauenwahlrecht: Gleichstellung haben wir trotzdem nicht" Video 02:06
    100 Jahre Frauenwahlrecht: "Gleichstellung haben wir trotzdem nicht"
  • Video "Brände in Kalifornien: Promi-Ort Malibu evakuiert" Video 01:24
    Brände in Kalifornien: Promi-Ort Malibu evakuiert
  • Video "Vor Norwegen: Kriegsschiff kollidiert mit Tanker" Video 01:03
    Vor Norwegen: Kriegsschiff kollidiert mit Tanker
  • Video "Die Sache mit dem Aschedünger: Bill Gates' wasserlose Toilette" Video 01:18
    Die Sache mit dem Aschedünger: Bill Gates' wasserlose Toilette
  • Video "88-Meter-Segeljacht: Auf der Überholspur" Video 00:42
    88-Meter-Segeljacht: Auf der Überholspur