22.06.2017

KommentarMenschengemachtes Inferno

Wie sich die Ausbreitung von Waldbränden verhindern lässt
Diese Bilder brennen sich ins Gedächtnis: Tagelang kämpften rund 2000 Feuerwehrleute und Soldaten gegen gigantische Waldbrände, die etwa 200 Kilometer nordöstlich von Lissabon alles in Schutt und Asche legten. Mehr als 60 Menschen starben. Viele wurden auf der Flucht durch die Wälder in ihren Autos vom Feuer eingekreist. Man habe alles getan, was möglich gewesen sei, behauptet die portugiesische Regierung. Nun bleibe nur, in Ruhe die Gründe für das Inferno zu analysieren.
Dabei besteht unter Feuerökologen seit Langem Einigkeit, wie sich Waldbrände ausbreiten und wie sich solche Katastrophen verhindern lassen. "Das war hausgemacht", sagt Johann Goldammer, Waldbrandexperte und Leiter des Global Fire Monitoring Center in Freiburg. Seine Erklärung: Seit Jahrzehnten führe die Landflucht in Portugal zu einer zunehmenden Brandlast. Wo früher eine schwer entflammbare Kulturlandschaft blühte, wachsen heute, Stamm an Stamm, nur noch Eukalyptusbäume. Die Monokulturen bringen den Plantagenbesitzern viel Geld als Grundstoff für die Papierherstellung. Doch die Bäume haben in ihren Zweigen und Blättern ätherische Öle, die wie Brandbeschleuniger wirken.
Solche menschengemachten Gründe finden sich fast überall, wo Großbrände ausbrechen – ob jüngst in Chile, wo vermutlich Stromleitungen trockenes Gras in Brand setzten, in Griechenland, Kanada oder Südafrika. Auch die möglichen Vorsorgemaßnahmen sind weltweit ähnlich: Schneisen rechts und links der Straßen können die Ausbreitung der Feuer stoppen. Vor allem aber vielfältige Landschaften aus Wiesen, Äckern und Mischwäldern bilden natürliche Brandbarrieren. Ausgerechnet in den waldbrandgefährdeten Gebieten ist die Grundbesitzerlobby jedoch häufig allzu mächtig und die Öffentlichkeit vergesslich: Sobald ein Großfeuer gelöscht ist, erlischt auch das Interesse, aus den Versäumnissen zu lernen.
Von Hilmar Schmundt

DER SPIEGEL 26/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 26/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Kommentar:
Menschengemachtes Inferno

Video 03:25

Modeschöpfer Was von Lagerfeld bleibt

  • Video "Weltraumtourismus: Erste Frau absolviert Testflug" Video 01:17
    Weltraumtourismus: Erste Frau absolviert Testflug
  • Video "Vulkanausbruch auf La Réunion: Einmalig - wie auf dem Mars" Video 01:17
    Vulkanausbruch auf La Réunion: "Einmalig - wie auf dem Mars"
  • Video "Umzug wegen Brexit: Eine Deutsche sagt: Bye-bye Britain" Video 01:53
    Umzug wegen Brexit: Eine Deutsche sagt: "Bye-bye Britain"
  • Video "Überfülltes Touristenziel: Osterinsel zieht Reißleine" Video 02:25
    Überfülltes Touristenziel: Osterinsel zieht Reißleine
  • Video "Ergreifendes Netzvideo: Junge im Rollstuhl vergnügt sich auf Trampolin" Video 01:10
    Ergreifendes Netzvideo: Junge im Rollstuhl vergnügt sich auf Trampolin
  • Video "Brutaler Bandenkrieg in El Salvador: MS13 gegen Barrio18" Video 07:34
    Brutaler Bandenkrieg in El Salvador: MS13 gegen Barrio18
  • Video "Amateurvideo aus der Sahara: Die Mini-Sandlawine, die nach oben wandert" Video 01:09
    Amateurvideo aus der Sahara: Die Mini-Sandlawine, die nach oben wandert
  • Video "Seit 38 Jahren vermisst: Größte Biene der Welt wieder gesichtet" Video 01:05
    Seit 38 Jahren vermisst: Größte Biene der Welt wieder gesichtet
  • Video "Zahnreinigung unter Wasser: Putzergarnele behandelt Taucher" Video 00:48
    Zahnreinigung unter Wasser: Putzergarnele behandelt Taucher
  • Video "Vor Gipfeltreffen mit Trump: Nordkorea warnt vor Hungersnot" Video 01:38
    Vor Gipfeltreffen mit Trump: Nordkorea warnt vor Hungersnot
  • Video "Indien: Extremwandern am Abgrund" Video 00:49
    Indien: Extremwandern am Abgrund
  • Video "Naturphänomen: Die Feuerfälle von Yosemite" Video 01:13
    Naturphänomen: Die Feuerfälle von Yosemite
  • Video "Taxifahrer vs. Scheuer: Dann legen wir die ganze Republik lahm" Video 03:44
    Taxifahrer vs. Scheuer: "Dann legen wir die ganze Republik lahm"
  • Video "Zenit St. Petersburg in der Europa League: Spektakuläre Pyro-Show" Video 00:44
    Zenit St. Petersburg in der Europa League: Spektakuläre Pyro-Show
  • Video "Modeschöpfer: Was von Lagerfeld bleibt" Video 03:25
    Modeschöpfer: Was von Lagerfeld bleibt