09.12.2017

KanzlerDas Geheimnis von Oggersheim

Altkanzler Helmut Kohl hat wichtige Dokumente seiner Regierungszeit widerrechtlich in seinem Haus in Oggersheim aufbewahrt. Mitarbeiter des Instituts für Zeitgeschichte (IfZ) sind bei Besuchen 2012 und 2014 auf entsprechende Papiere gestoßen. Die Wissenschaftler hatten für eine Aktenedition, die das IfZ im Auftrag des Auswärtigen Amts herausgibt, bei Kohl angefragt. Ihnen wurde daraufhin eine Auswahl von Leitz-Ordnern in Kohls Haus vorgelegt. Die Ordner enthielten überwiegend CDU-Korrespondenz, dazwischen fanden sich allerdings auch Briefwechsel von Kohl und Außenminister Hans-Dietrich Genscher und Protokolle von Gesprächen Kohls mit DDR-Staatschef Erich Honecker, Frankreichs Präsident François Mitterrand oder Südafrikas Präsident Pieter Willem Botha. Es handelt sich durchweg um Originale. Staatliche Dokumente gehören allerdings in staatliche Archive. Die Wissenschaftler haben rund 70 Dokumente kopiert und einige davon bereits in dickleibigen Aktenbänden veröffentlicht. Das Bundesarchiv verlangt von Kohls Witwe Maike Kohl-Richter seit Monaten die Herausgabe aller staatlichen Dokumente. Es ist unbekannt, wie groß der Nachlass Kohls insgesamt ist und was er enthält. Bislang hat die Witwe nicht reagiert. Bei Akten des Kanzleramts kann nur dieses die Witwe juristisch zwingen, die Papiere herauszugeben.
Von Klw

DER SPIEGEL 50/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 50/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Kanzler:
Das Geheimnis von Oggersheim

  • Hauptsache billig: Was wirklich in der Supermarkt-Wurst steckt
  • Ein Jahr ÖVP/FPÖ-Regierung: "Die Grenzen des Sagbaren wurden verschoben"
  • Neulich in Finnland: Der übers Wasser läuft
  • Unterwegs mit einem Jäger: Darum ist Wild das bessere Fleisch