30.10.2000

QUOTEN Konkurrenz für König Fußball

Die ARD behauptet gern, dass Qualitäts-Fernsehfilme keine Quote bringen. Gleichzeitig lässt der Sender Anspruchsvolles aber fast nur gegen den harten Quoten-Konkurrenten Fußball antreten. "Die Polizistin" etwa, eine hoch gelobte Milieustudie, wurde vorige Woche gesendet, während parallel Leverkusen gegen Moskau auf RTL bolzte. Ähnlich das packende Ordnungshüter-Drama "Zehn wahnsinnige Tage", das sich vor drei Monaten gegen den Nationalsport behaupten musste. Doch, Überraschung: Beide Filme fuhren trotz des Sender-Fouls stattliche Zahlen ein. Wird dagegen Schund gegen die Kicker in Stellung gebracht, wie das Melodram "Models", bleiben mehr Zuschauer dem grünen Rasen treu. Ergo: Müssten die Qualitäts-Filme nicht gegen König Fußball kämpfen, würden sie wohl noch mehr Quote schaffen - vielleicht gar Spitzenzahlen wie die der mäßigen (aber ohne torgefährlichen Gegner gezeigten) Stücke "Liebestod" und "Für die Liebe ist es nie zu spät".


DER SPIEGEL 44/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.