11.12.2000

QUOTENKalte Schultern

Demonstrativ zog Ex-Kommissar Schimanski in der neuesten Folge mit dem Raubein ("Schimanski muss leiden") in der vorvergangenen Woche das Jackett aus und den Parka an. Doch selbst in der gewohnten Arbeitskleidung, seit langem Markenzeichen des Machos Schimi (Götz George), verweigern ihm die Zuschauer inzwischen die gewohnte Zuwendung: kalte Schultern für den Parka-Mann - die Kultfigur hat über die Jahre erkennbar an Quote verloren. Die Programmplanung der ARD für das nächste Jahr weist nur noch eine neue Krimi-Folge mit dem guten alten Chaoten aus. Einen noch weit größeren Quoteneinbruch (unter zehn Prozent) hatte Fernsehstar George kürzlich in dem Sat.1-Zweiteiler "Die Spur meiner Tochter" hinnehmen müssen.

DER SPIEGEL 50/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/2000
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

QUOTEN:
Kalte Schultern

  • Das Brexit-Cover-Wunder: "Three Lions" und eine schräge Stimme
  • US-Amateurvideos: Schneeballgroße Hagelkörner ängstigen Hausbewohner
  • Brexit: Das Drama in Shakespeares Geburtsstadt
  • Brexit: Parlament erzwingt Abstimmung über Alternativen