22.12.2001

Am Rande

Wiedergeburten

Natürlich geht es niemanden etwas an, weshalb sich der britische Premierminister Tony Blair kürzlich in Mexiko mit Melonenfruchtfleisch einschmieren ließ und dann in alle vier Himmelsrichtungen brüllte. Seine Sache. Aber das spirituelle Wiedergeburtsritual, das Blair an sich vollführen ließ, kann auch die Rituale des politischen Berlin befruchten - schließlich hat Tony in der deutschen Sozialdemokratie Guru-Status.

Das Kanzleramt ist für Spiritualität geradezu gebaut. Die Form des Kubus erinnert an die Kaaba in Mekka, die runden Öffnungen an die perfekten Kurven eines Yin-Yang-Symbols. Weshalb also nicht morgens in der kleinen Lage erst einmal tief mit den Füßen atmen, während der Regierungssprecher schamanische Weisen brummelt. Dann könnten Schröder und Struck die Männergruppe mit "Ruhige Hand"-Shiatsu auf die schlechten Schwingungen der Justizministerin vorbereiten. Warum nicht? François Mitterrand hat sich die Sterne deuten lassen, Astrologen gingen bei den Reagans im Weißen Haus ein und aus. An irgendetwas muss ein Politiker ja glauben.

Und die Union könnte den nächsten Parteitag auf dem Brocken einberufen, dort ihr Mantra "kaaaa" summen und dann den Zauber des Lapis philosophorum sprechen: "Das Ausgefaulte lösen wir auf, das Geteilte reinigen wir, das Gereinigte vereinigen wir und verfestigen es. Auf diese Weise wird aus Mann und Weib eins." Ommmmm...


DER SPIEGEL 52/2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 52/2001
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Am Rande:
Wiedergeburten