21.01.2002

FERNSEHEN„Gegen die Wand“

Siegfried Braun, 63, Redaktionsleiter im ZDF-Fernsehspiel und verantwortlich für den Sechsteiler „Die Affäre Semmeling“, über die Plagiatsvorwürfe gegen „Semmeling“-Erfinder Dieter Wedel
SPIEGEL: Herr Braun, "Die Affäre Semmeling" steht schwer unter Beschuss: Der Regisseur und Drehbuchautor Wedel wird beschuldigt, etliche Dialoge bei Hollywood-Filmen und aus dem Polit-Roman "Monrepos" abgekupfert zu haben. Haben Sie nicht richtig aufgepasst?
Braun: Wahrnehmungsprobleme hat in diesem Fall wohl derjenige, der sich bei neuneinhalb Stunden Film auf den scheinbaren Gleichklang von ein paar unwichtigen Zitaten stürzt.
SPIEGEL: Machen Sie es sich nicht etwas zu einfach? Schließlich entdeckten Kritiker auch bei den Wedel-Reihen "Der große Bellheim" und "Der Schattenmann" verdächtige Ähnlichkeiten mit bekannten Vorbildern.
Braun: Plagiatsvorwürfe kommen sehr oft von Trittbrettfahrern, die sich an einen Erfolg anhängen, um sich damit aufzuwerten. Trotzdem gibt es natürlich Déjàvu-Erlebnisse, in der Kunst und im wirklichen Leben. Daran ist nichts Schlimmes, das erleichtert die Orientierung. Es wäre aberwitzig, die ganze Literatur durchzuforsten, ob schon jemand etwas Ähnliches geschrieben hat. Bestimmte Dialoge sind situationsbezogen. Wer sagt "Ich liebe dich", macht sich noch keines Plagiats schuldig, nur weil das bei "Romeo und Julia" so ähnlich auch vorkommt.
SPIEGEL: Selbst wenn Sie Plagiate entdeckt hätten: Wie viel hat ein Redakteur eigentlich zu melden gegen den Egomanen Wedel?
Braun: Wir arbeiten zusammen, nicht gegeneinander. Das ist nicht abwertende Distanz, sondern kritische Solidarität. Ich bin die Wand, gegen die Dieter Wedel immer seinen Ball drischt. Wedel ist viel selbstkritischer und für Argumente offener, als Sie vermuten. Was glauben Sie, was passiert wäre, wenn er völlig ungebremst gearbeitet hätte?
SPIEGEL: Möglicherweise wäre er immer noch nicht fertig.
Braun: Oder er hätte statt der ursprünglich geplanten vier Episoden sieben oder acht abgeliefert. Solange Wedel noch keine eigene Antenne besitzt, hat das letzte Wort immer der Sender.

DER SPIEGEL 4/2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 4/2002
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

FERNSEHEN:
„Gegen die Wand“

Video 02:14

E-Sport an der Universität Der Weg zum Diplom-Zocker

  • Video "CSU-Parteitag: Zum Streiten machen wir die Haustüre zu" Video 02:25
    CSU-Parteitag: "Zum Streiten machen wir die Haustüre zu"
  • Video "Neue Jupiter-Animation: Sturzflug in den Großen roten Fleck" Video 01:17
    Neue Jupiter-Animation: Sturzflug in den "Großen roten Fleck"
  • Video "Officer down: Britische Polizei lacht über ausgerutschten Kollegen" Video 01:04
    "Officer down": Britische Polizei lacht über ausgerutschten Kollegen
  • Video "Abschied mit Tränen: Wolfgang Kubickis letzter Auftritt im Landtag" Video 02:00
    Abschied mit Tränen: Wolfgang Kubickis letzter Auftritt im Landtag
  • Video "Ex-SPD-Chef Kurt Beck über GroKo-Gespräche: Der gleiche Mist wie bei Jamaika" Video 02:12
    Ex-SPD-Chef Kurt Beck über GroKo-Gespräche: "Der gleiche Mist wie bei Jamaika"
  • Video "Star Wars am Wohnhaus: So haben Sie Darth Vader noch nie erlebt" Video 01:26
    Star Wars am Wohnhaus: So haben Sie Darth Vader noch nie erlebt
  • Video "Waffenschau in Washington: USA präsentieren Beweise für Irans Einmischung im Jemen" Video 00:56
    Waffenschau in Washington: USA präsentieren Beweise für Irans Einmischung im Jemen
  • Video "Bei Schnee auf die Rennstrecke: Weißes Rauschen" Video 00:55
    Bei Schnee auf die Rennstrecke: Weißes Rauschen
  • Video "Roy Moore erkennt Wahlergebnis nicht an: Der Kampf geht weiter" Video 02:13
    Roy Moore erkennt Wahlergebnis nicht an: "Der Kampf geht weiter"
  • Video "Tatort: Mit dem Blitzkrieg Bop gegen die AFD, brillant!" Video 04:29
    "Tatort": "Mit dem Blitzkrieg Bop gegen die AFD, brillant!"
  • Video "Filmstarts im Video: (Hoffentlich nicht) der letzte Jedi" Video 05:51
    Filmstarts im Video: (Hoffentlich nicht) der letzte Jedi
  • Video "Virales Video: Star-Wars-Crashtest" Video 01:22
    Virales Video: Star-Wars-Crashtest
  • Video "Großes Glück: Baby mit externem Herzen überlebt" Video 01:26
    Großes Glück: Baby mit externem Herzen überlebt
  • Video "Brexit-Abstimmung im Parlament: Rückschlag für May" Video 01:00
    Brexit-Abstimmung im Parlament: Rückschlag für May
  • Video "Weinstein über Hayek: Alle sexuellen Vorwürfe von Salma sind nicht korrekt" Video 00:58
    Weinstein über Hayek: "Alle sexuellen Vorwürfe von Salma sind nicht korrekt"
  • Video "Schlappe für Trump: Skandal-Republikaner verliert Wahl in Alabama" Video 01:46
    Schlappe für Trump: Skandal-Republikaner verliert Wahl in Alabama
  • Video "Jerusalem-Demo in Berlin: Mein Herz, mein Boden, mein Blut ist Palästina" Video 03:35
    Jerusalem-Demo in Berlin: "Mein Herz, mein Boden, mein Blut ist Palästina"
  • Video "E-Sport an der Universität: Der Weg zum Diplom-Zocker" Video 02:14
    E-Sport an der Universität: Der Weg zum Diplom-Zocker