13.05.2002

Am Rande

Heiliger Stoiber

Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen, so steht es in der Bibel. Schlechte Ausgangslage also für Politiker, wenn sie neben irdischen Ehrungen auch noch hohen himmlischen Ruhm erlangen und vom Stellvertreter Christi auf Erden selig gesprochen werden wollen: Streit und Neid, Lügen und Intrigen - so gut wie alle unchristlichen Umgangsformen liegen in der Natur des politischen Geschäfts. Dass da auch eifriger Kirchgang nicht hilft, zeigt der Fall Konrad Adenauer. Schnöde ließ der Papst vergangene Woche dementieren, er plane die Seligsprechung des Alten von Rhöndorf: Ein vorschriftsmäßiger Antrag liege nicht vor - in Personenstandsangelegenheiten geht es im Vatikan nicht weniger bürokratisch zu als im Einwohnermeldeamt von Bonn-Bad Godesberg. Außerdem müsste ein Kandidat nach Kirchenrecht Wunder bewirkt haben, und daran kann sich auch 35 Jahre nach dem Ableben des Altkanzlers niemand recht erinnern; das Wirtschaftswunder ging ja auf das Konto Ludwig Erhards. Vielleicht schafft es ja Adenauer-Enkel Edmund Stoiber, auch er selbstverständlich gut katholisch. Für sein Wahlprogramm ("Drei mal 40") gilt es, Luft in Geld zu verwandeln. Da bisher stets nur das Gegenteil gelang, wäre diese Leistung allemal einen Eilantrag beim Heiligen Stuhl wert.


DER SPIEGEL 20/2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 20/2002
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Am Rande:
Heiliger Stoiber