20.01.2003

ZEITGESCHICHTEHoneckers verschwiegene Ehe

Erstmals ist ein Beleg dafür aufgetaucht, dass Ex-DDR-Staatschef Erich Honecker dreimal verheiratet war - die erste Ehe hatte er selbst immer verschwiegen. Die Standesamtsurkunde fand Ed Stuhler, Autor einer jetzt erscheinenden Biografie über Honeckers bekannteste Frau, Ex-DDR-Bildungsministerin Margot Honecker. Danach heiratete der damalige FDJ-Sekretär am 23. Dezember 1946 in Berlin die Justiz-Wachtmeisterin Charlotte Schanuel, geborene Drost. Stuhler zufolge war Honecker ihr im Berliner Gefängnis Barnimstraße begegnet, in dem er als NS-Häftling 1944 einsaß. Honecker erwähnte 1990 Schanuel in einem Interview nur als eine befreundete Wachtmeisterin. Die Ehe des damals 34-Jährigen mit der neun Jahre älteren Witwe währte auch nicht lange: Schon im Juli 1947 war Honecker mit der FDJ-Funktionärin Edith Baumann verbandelt, die er zwei Jahre später heiratete, nachdem sie schwanger geworden war. Doch bereits 1950 beklagte sich Gattin Nummer zwei in einem Brief an den damaligen SED-Generalsekretär Walter Ulbricht über die Liaison ihres Mannes mit Margot Feist, die Honecker in den FDJ-Zentralrat nach Ost-Berlin geholt hatte. 1952 wurde auch Margot schwanger. Honeckers dritte Ehe wurde jedoch keineswegs vor der Geburt von Tochter Sonja geschlossen, wie die heute in Chile lebende Honecker-Witwe noch 2001 behauptete. Erst am 26. Januar 1955 willigte ihre Vorgängerin in die Scheidung ein. Danach wurde heimlich zum letzten Mal geheiratet - Datum unbekannt.

DER SPIEGEL 4/2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 4/2003
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ZEITGESCHICHTE:
Honeckers verschwiegene Ehe

  • LKW außer Kontrolle: Rettung in letzter Sekunde
  • Showeinlage auf Premierenfeiern: Wenn Aquaman den Haka tanzt
  • Videoanalyse: Was das Votum für May bedeutet
  • Älteste Fallschirmspringerin der Welt: 102-Jährige wagt den Absprung