02.02.2004

GESTORBENWolf-Dietrich Berg

Wolf-Dietrich Berg , 59. Er stand zwar meistens in der zweiten Reihe, war aber stets ers-te Wahl. Der deutsche Schauspieler verstand es, Nebenrollen jene Präsenz zu verleihen, die den Zuschauer aufmerken lässt. Gern wurde er als der Unsympath vom Dienst eingesetzt, als fieser Lateinlehrer in der Serie "Unser Lehrer Doktor Specht" beispielsweise. Und in seiner Rolle als Vorsitzender Richter in der Anwaltsserie "Edel & Starck" bewies er, dass er nicht nur poltern, sondern auch parlieren konnte. Besonders treue Fans gewann Berg durch seine Stimme, die auf zahlreichen Hörspiel-Produktionen zu hören ist. Wolf-Dietrich Berg starb am 26. Januar in Hamburg an Krebs.

DER SPIEGEL 6/2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 6/2004
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Wolf-Dietrich Berg

  • US-Amateurvideos: Schneeballgroße Hagelkörner ängstigen Hausbewohner
  • Brexit: Parlament erzwingt Abstimmung über Alternativen
  • Bastler-Tuning auf russisch: Das rollende Auto
  • "Viking Sky": Retter filmt die Evakuierung mit Helmkamera