05.04.2004

BERATER

Milliardenschwere Tipps

Rund 1,4 Milliarden Euro haben die Bundesregierung und ihre nachgeordneten Behörden von 1999 bis 2003 für Beraterverträge ausgegeben. Aus entsprechenden Berechnungen des CDU-Haushaltsexperten Dietrich Austermann geht hervor, dass in diesen fünf Jahren 2721 Aufträge erteilt worden sind. Austermann stützt sich bei seinen Angaben auf Auskünfte der Bundesregierung zu parlamentarischen Anfragen der Opposition. In der jüngsten Antwort von Ende März listen die rot-grünen Staatslenker allein 640 Beratungsverträge mit 348 Beratern auf - darunter Branchengrößen wie Roland Berger und McKinsey; dazu 213 Gutachten, 9 Expertenkommissionen und 69 sonstige Dienstleistungen, die allesamt von Bundesministerien in Auftrag gegeben wurden. Die dafür ausgewiesenen Kosten belaufen sich auf 207 Millionen Euro. Die den Ministerien angegliederten Behörden haben weitere 918 Verträge abgeschlossen. Dafür fielen Kosten in Höhe von 401 Millionen Euro an.

Allein 40 Gutachten für 16,4 Millionen Euro wurden über den sparsameren Umgang mit Energie bestellt. Den größten Beratungsbedarf hat Verteidigungsminister Peter Struck (SPD). Sein Ressort hat 850 Verträge für rund 500 Millionen Euro abgeschlossen. Zu weiteren Aufträgen zählen die Entwicklung eines neuen "Corporate Design" für das Innenministerium, eine Studie über die "Bedeutung der ethnischen Wirtschaft" in Deutschland oder Gutachten zur Umorganisation der Ministerien.

"Das sind häufig Aufgaben, die die Ministerien selbst erledigen könnten", sagt CDU-Haushälter Austermann. "Man fragt sich, wozu die 16 000 Mitarbeiter benötigen."


DER SPIEGEL 15/2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 15/2004
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BERATER:
Milliardenschwere Tipps