06.09.2004

IMPFUNGEN„Das ist ein gigantisches Experiment“

Klaus Hartmann, 44, ehemaliger Mitarbeiter des für Impfstoffsicherheit zuständigen Paul-Ehrlich-Instituts, über die aktuelle Empfehlung der Ständigen Impfkommission, Babys jetzt auch gegen Windpocken zu impfen.
SPIEGEL: Sie sind gegen die routinemäßige Windpockenimpfung. Warum?
Hartmann: Ich habe nichts grundsätzlich gegen Impfungen. Meine eigenen Kinder etwa habe ich selbstverständlich gegen Masern, Mumps und Röteln immunisieren lassen. In Sachen Windpocken jedoch kann ich die Entscheidung der Kommission nicht nachvollziehen. Ein Windpockenimpfstoff ist in Deutschland ja schon seit 20 Jahren auf dem Markt - vor allem für immungeschwächte Kinder. Aber nie ist jemand auf die Idee gekommen, ihn routinemäßig zu verabreichen. Da drängt sich mir der Verdacht auf, dass die neuen Empfehlungen weniger auf medizinischen Erkenntnissen beruhen als vielmehr darauf, dass gerade ein neuer Kombinationsimpfstoff Masern-Mumps-Röteln-Windpocken kurz vor der Zulassung steht.
SPIEGEL: Immerhin kommen auch bei den als harmlos geltenden Windpocken Komplikationen vor. In Deutschland soll es jedes Jahr 25 bis 40 Todesfälle geben.
Hartmann: Schwere Komplikationen sind, anders als etwa bei Masern, bei Windpocken wirklich eine Rarität. Wenn ich im Fall der Windpockenimpfung den Nutzen und mögliche Risiken abwäge, ist meiner Meinung nach ein solch gigantisches Experiment wie die jetzt geplante Massenimmunisierung nicht gerechtfertigt.
SPIEGEL: Warum ist das ein Experiment? In den USA werden Kinder bereits seit neun Jahren gegen Windpocken geimpft.
Hartmann: Neun Jahre sind ein viel zu kurzer Zeitraum, um die möglichen Folgen zu beurteilen. Was wäre beispielsweise, wenn, wie es bei fast allen Lebendimpfstoffen der Fall ist, die Immunität des Geimpften nach 20 Jahren wieder abnimmt? Dann würden plötzlich viele Erwachsene an Windpocken erkranken - und bei denen verläuft die Infektion bekanntermaßen viel schlimmer als bei Kindern.

DER SPIEGEL 37/2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 37/2004
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

IMPFUNGEN:
„Das ist ein gigantisches Experiment“

Video 00:58

Durch Körperkamera entlarvt US-Polizist schiebt Verdächtigem Drogen unter

  • Video "Durch Körperkamera entlarvt: US-Polizist schiebt Verdächtigem Drogen unter" Video 00:58
    Durch Körperkamera entlarvt: US-Polizist schiebt Verdächtigem Drogen unter
  • Video "Schwimmtechnik von Buckelwalen: Saugnapf-Kamera lüftet Flossen-Geheimnis" Video 01:08
    Schwimmtechnik von Buckelwalen: Saugnapf-Kamera lüftet Flossen-Geheimnis
  • Video "Mensch vs. Technik: Sprinter tritt gegen Kampfjet an" Video 00:55
    Mensch vs. Technik: Sprinter tritt gegen Kampfjet an
  • Video "Köln: Unwetter sorgen für Überschwemmungen" Video 01:02
    Köln: Unwetter sorgen für Überschwemmungen
  • Video "Prinz William zum Brexit: Wir bleiben die engsten Freunde!" Video 00:51
    Prinz William zum Brexit: "Wir bleiben die engsten Freunde!"
  • Video "Russland: Amateurvideo zeigt Flugzeugabsturz" Video 00:47
    Russland: Amateurvideo zeigt Flugzeugabsturz
  • Video "Sturzfluten und Küstenabbrüche: Schwere Unwetterschäden in Cornwall" Video 01:13
    Sturzfluten und Küstenabbrüche: Schwere Unwetterschäden in Cornwall
  • Video "Kate und William in Berlin: Die royale Charme-Offensive" Video 03:06
    Kate und William in Berlin: Die royale Charme-Offensive
  • Video "Filmstarts der Woche: Frieden schaffen mit Weltraumwaffen" Video 06:18
    Filmstarts der Woche: Frieden schaffen mit Weltraumwaffen
  • Video "Saudi-Arabien: Frau im Minirock erst festgenommen, dann freigelassen" Video 00:57
    Saudi-Arabien: Frau im Minirock erst festgenommen, dann freigelassen
  • Video "Kleinstflughafen an der Ostsee: Kaum Flieger, trotzdem genug Geld" Video 03:37
    Kleinstflughafen an der Ostsee: Kaum Flieger, trotzdem genug Geld
  • Video "NSU-Prozess in Zahlen: 101, 5, 815, 280.000" Video 01:41
    NSU-Prozess in Zahlen: 101, 5, 815, 280.000
  • Video "Frankreich: Luxusjacht in Flammen" Video 00:39
    Frankreich: Luxusjacht in Flammen
  • Video "Attacke vor Kamtschatka: Drohne filmt Orcas bei der Waljagd" Video 01:13
    Attacke vor Kamtschatka: Drohne filmt Orcas bei der Waljagd
  • Video "Kate und William auf Deutschlandbesuch: Charme-Offensive gegen den Brexit-Frust" Video 01:42
    Kate und William auf Deutschlandbesuch: Charme-Offensive gegen den Brexit-Frust
  • Video "Wieder Deutscher in Türkei inhaftiert: Bundesregierung krachend gescheitert" Video 02:24
    Wieder Deutscher in Türkei inhaftiert: "Bundesregierung krachend gescheitert"