13.09.2004

KABARETT

Ertappte Männer lachen nicht

Die Kabarettistin Gerburg Jahnke, 49, über das Ende des erfolgreichen Spaß-Duos Missfits, das sie 20 Jahre lang mit ihrer Kollegin Stephanie Überall betrieben hat

SPIEGEL: Frau Jahnke, nach 20 Jahren gemeinsamer Kabarett-Tätigkeit sind Sie nun auf Abschiedstour. Warum hören Sie auf?

Jahnke: Weil es reicht. Wir sind uns sicher, dass wir nicht noch besser werden. Also wollen wir uns beide - und zwar einzeln in andere Richtungen - entwickeln. Schluss sollte man tatsächlich machen, wenn's am schönsten ist.

SPIEGEL: Wie haben Sie und Stephanie Überall es so lange zusammen ausgehalten?

Jahnke: Unsere Sternzeichen sind Jungfrau und Steinbock, das heißt, wir haben die klassischen deutschen Eigenschaften wie Pflichtbewusstsein und Verantwortungsgefühl. Damit kann man es sehr gut 20 Jahre hinbekommen.

SPIEGEL: Sie gelten als Pionierinnen des so genannten Frauenkabaretts. Gibt es so etwas wie geschlechtsspezifischen Humor?

Jahnke: Ja, diesen Humor gibt es: Wenn Männer ertappt werden, hören sie auf zu lachen; wenn dagegen Frauen ertappt werden, dann können sie sich kaum noch halten. Das heißt, wenn wir uns auf der Bühne über Frauen lustig machen, dann lachen Frauen und Männer. Verulken wir Männer, dann lachen nur Frauen. Die Männer werden sofort still. Männer sind unendlich humorvoll - wenn es um andere geht.

SPIEGEL: Leidet der Humorstandort Deutschland unter der miesen Stimmung in der Ära von Hartz IV?

Jahnke: Einerseits ja: Es gibt nichts mehr zu lachen, Schluss mit lustig. Andererseits nein: Bei uns in Oberhausen hat sich Hartz IV als gängige Antwort eingebürgert auf die Frage, warum denn nichts mehr klappt. Wenn ein Fernseher kaputt ist, sagt man: "Hartz IV." Bleiben beim Gastronomen die Gäste aus, dann heißt es: "Hartz IV." Beziehungsschwierigkeiten? "Hartz IV."


DER SPIEGEL 38/2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 38/2004
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

KABARETT:
Ertappte Männer lachen nicht