04.01.1947

Platz für die UNO

- der amerikanische Millionär John D. Rockefeller jr. bot der UNO ein Gelände im New Yorker Stadtteil Manhattan zum Geschenk an, wenn sie dort ihren ständigen Sitz errichten würde. Das Grundstück hat einen Wert von 8,5 Millionen Dollar Die UNO nahm das Geschenk an. - Dr. Eduardo Zuleta, Kolumbien, der Vorsitzende des "Komitees für den ständigen Sitz der UNO", wischt sich nach der entscheidenden Sitzung den Schweiß vom Gesicht. Mit ihm freut sich der USA-Senator Warren R. Austin, der für den Antrag Rockefellers stimmte

DER SPIEGEL 1/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 1/1947
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Platz für die UNO

  • Star-Doubles: Helene und Robbie sind ein Paar
  • Einmalige Aufnahmen: Berghütte in den Alpen komplett schneebedeckt
  • Rot und groß: So sah der Superblutmond aus
  • Seemann mit YouTube-Kanal: Mitten durch die Monsterwellen