07.03.2005

GESTORBENHermann Dörnemann

Hermann Dörnemann , 111. Im November wurde durch den Tod eines 113 Jahre alten Amerikaners ein Deutscher ältester Mann der Welt: Hermann Dörnemann aus Düsseldorf hielt den Rekord bis Januar, als ein 113-jähriger Puertoricaner ausgemacht wurde. Sein biblisches Alter erklärte der seit über 40 Jahren im Rentnerstatus bei Tochter und Schwiegersohn lebende Dörnemann mit seiner inneren Ausgeglichenheit und der Tatsache, dass er Zeit seines Lebens weder Sport trieb noch reiste. Neben seinem täglichen Altbier trank Dörnemann nach Erzählung seiner Tochter stets das Kochwasser der Kartoffeln, um Vitamine zu tanken. Hermann Dörnemann starb am 2. März an einer Lungenentzündung.

DER SPIEGEL 10/2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 10/2005
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Hermann Dörnemann

  • Unterwasservideo: Krabbe kämpft gegen Kamera
  • Shutdown im Weißen Haus: Trump muss Fast Food servieren
  • Die wichtigsten Zahlen zum Brexit: Ohne Abkommen kaum Gemüse
  • Flugzeug-Simulation: Im Notfall machen wir alles falsch