24.09.1979

Märchenzeit

Wer Märchen liest, weiß, was er hat. Daß immer mehr Leser so denken, beweist der wachsende Monatsausstoß an Märchen-Taschenbüchern: in den Endlos-Serien "Märchen aus aller Welt" bei Heyne und "Die Welt der Märchen" bei Fischer. Im Wettlauf um wohlbeleibte Geschenkausgaben sind nun zwei andere Verlage kollidiert: Was das "Große deutsche Märchenbuch" bei Athenäum und der Band "Deutsche Märchen" bei Insel bieten, ist offenbar so ähnlich, daß Athenäum den Preis von 36 auf 29,80 Mark herabgesetzt hat, um sich neben der Insel-Anthologie für 20 Mark behaupten zu können. Aber nicht nur die Liebhaber, auch die Märchen-Wissenschaftler sollen im Überfluß schwimmen können: Der Verlag Walter de Gruyter beginnt mit der Publikation einer "Enzyklopädie des Märchens", die Motive, Stoffe und Forschungsergebnisse aus der ganzen Welt zusammenfassen will. 240 Wissenschaftler aus 30 Ländern arbeiten an dem Projekt, das mindestens 12 Bände zum Stückpreis von 370 Mark umfassen soll -- Anfang des nächsten Jahrhunderts soll das Monumentalwerk vollendet sein.

DER SPIEGEL 39/1979
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.


DER SPIEGEL 39/1979
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Märchenzeit

  • Doku über Filmemacher Ulrich Seidl: Ist das denen nicht peinlich?
  • Kampf für zweites Brexit-Referendum: Mr. Cobb gibt nicht auf
  • Seidlers Selbstversuch: Abwracken für Anfänger
  • Von wegen stilles Örtchen: Singende Klofrau begeistert Kaufhauskunden