17.04.1978

Amins Menschenliebe

Ugandas Diktator Idi Amin Dada, der anläßlich des siebten Jahrestages seiner Machtergreifung das Jahr 1978 im Januar zum "Jahr der Liebe" erklärte, hat nun auch einen "Ausschuß zum Schutz der Menschenrechte" ins Leben gerufen, dem Mitglieder der Polizei, des Justiz-, Außen- und Verteidigungsministeriums angehören. Nach Schätzungen der Internationalen Juristenkommission hat Feldmarschall Amin seit seinem Putsch gegen Präsident Obote mehr als 100 000 Menschen umbringen lassen, darunter den Erzbischof Luwum von der Anglikanischen Kirche in Uganda.


DER SPIEGEL 16/1978
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 16/1978
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Amins Menschenliebe