06.06.2005

GESTORBENAnnamirl Bierbichler

Annamirl Bierbichler , 58. Mit 16 Jahren verließ sie die Mittelschule, half nach dem Tod der Mutter im elterlichen Gasthof "Zum Fischmeister" am Starnberger See und versuchte sich in ihrer Freizeit bei einem Laien-Bauerntheater. "Als Mädchen erzogen", wie sie selbst einmal sagte, entwickelte sie vorerst keinen Ehrgeiz, eigene Wege zu gehen. Doch dann kam Filmemacher Herbert Achternbusch auf sie zu, ein Stammgast der Wirtschaft, und seine Überredungskünste trugen bald Früchte: Annamirl Bierbichler wurde Hauptdarstellerin in zahlreichen Achternbusch-Produktionen, vor der Kamera und auf der Bühne. Das Bauernmädchen und der eigenbrötlerische Regisseur fanden auch privat zueinander, die Bierbichler galt bald als seine Muse. In den Münchner Kammerspielen gab sie 1985 ihr Theaterdebüt in Achternbuschs "Weg"-Uraufführung als bärbeißige Oma, was der damals 38-Jährigen viel Anerkennung einbrachte. Annamirl Bierbichler starb am 27. Mai im oberbayerischen Penzberg an Krebs.

DER SPIEGEL 23/2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 23/2005
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Annamirl Bierbichler

  • Golden State stellt NBA-Rekord auf: 51 Punkte in zwölf Minuten
  • Videoanalyse zum gescheiterten Brexit-Deal: Das gespaltene Königreich
  • Unterwasservideo: Krabbe kämpft gegen Kamera
  • Abgelehnter Brexit-Deal: Gegner und Befürworter in Wut auf May vereint