22.02.1947

Holzhacker in Uniform

Dreitausend englische Soldaten schlagen täglich mehr als 900 t Holz aus den Wäldern der britischen Zone. Seit dem 19. November 1946 läuft "Aktion Specht", wie dieses Unternehmen von der Militär -Regierung genannt wird. North German Timber Control (Norddeutsche Holzkontrolle), eine Spezialabteilung der britischen Kontrollkommission, hat sich die uniformierten Spechte von der britischen Rheinarmee ausgeliehen
Die tägliche Anfangsleistung der "Spechte" wurde von 400 auf beinahe 1000 Tonnen gesteigert, und als Gesamtergebnis sind seit November 1946 bis Ende Januar 1947 26 545 Tonnen Bau- und Grubenholz nach England exportiert worden. Die Holzausfuhr aus der britischen Zone nach Großbritannien betrug in der Zeit von Juni 1945 bis November 1946 rund 150 000 Tonnen mit einem Einfuhrwert von 1 125 000 Pfund Sterling.
Im November vorigen Jahres wurde in der Parlamentsdebatte im englischen Unterhaus über die Einschläge in deutschen Wäldern verkündet, daß 400 englische Forstspezialisten bereits in Deutschland eingetroffen seien. Der Labour-Ackerbauminister Tom Williams erklärte, das deutsche Holz solle in Zukunft zur Lösung des Wohnungsproblems in England und als Material für den Bergbau dienen.
"Wir werden rücksichtslos die deutschen Bäume fällen", sagte R. S. Hudson, der frühere Minister für Ackerbau, während der gleichen Debatte. "Die Deutschen haben sich hübsch dahinterzuklemmen, um das zu produzieren, was wir an Holz für unseren Wiederaufbau brauchen." Nach Meinung des Oberforstmeisters Dr. Kurt Borchers von der Landesforstverwaltung Braunschweig wird dieser gefährliche Raubbau am Wald verheerende Folgen haben: Veränderung des Klimas, der Wasserwirtschaft und der Bodenkultur. Der 45jährige Naturwissenschaftler gilt als einer der hervorragendsten Sachkenner des deutschen Waldes.
Im Harz und Solling wird man nur noch kahle, nackte Hänge, Berge und Täler sehen, meint der Landesforstmeister. Auch die Kiefern- und Fichtenbestände der Lüneburger Heide würden verschwinden.
Dr. Borchers sieht als Folgeerscheinungen Hochwasserkatastrophen und Ueberschwemmungen voraus. Der Ertrag der Landwirtschaft würde auf ein Minimum herabsinken, und das Versiegen von Quellen, Bächen und Flüssen könne Norddeutschland in eine Steppe verwandeln.
Die gesamte Tier- und Pflanzenwelt ist einer durchgreifenden Veränderung unterworfen. Hochwild und Niederwild werden abwandern oder aussterben. Die Vögel, ohne Nistgelegenheit, werden auswandern, Insekten wären die Gegengabe
1946 erreichte der Holzeinschlag die Höhe von 375 Prozent des normalen Hiebsatzes und wird im Laufe dieses Jahres voraussichtlich auf 550 Prozent anschwellen. Von der augenblicklichen Hochkonjunktur im Holzhandel wird es, so befürchtet man, nach dem geplanten Abholzen der Waldbestände zu einem völligen Zusammenbruch der holzverarbeitenden Industrie kommen.

DER SPIEGEL 8/1947
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 8/1947
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Holzhacker in Uniform

Video 00:51

Aufregung im Netz "Mysteriöser Lichtstreifen" über Los Angeles

  • Video "Hitze in Australien: Koala-Bär flüchtet ins Auto" Video 00:59
    Hitze in Australien: Koala-Bär flüchtet ins Auto
  • Video "Schuldeneintreiber in Köln: Meine Rolex können sie aber nicht mitnehmen" Video 48:02
    Schuldeneintreiber in Köln: "Meine Rolex können sie aber nicht mitnehmen"
  • Video "Planespotter-Videos: Spektakuläre Manöver am Flughafen Düsseldorf" Video 01:39
    Planespotter-Videos: Spektakuläre Manöver am Flughafen Düsseldorf
  • Video "Drohnen-Achterbahn: Skateboarden im verlassenen Spaßbad" Video 01:30
    Drohnen-Achterbahn: Skateboarden im verlassenen Spaßbad
  • Video "Naturschauspiel: Der letzte Supermond des Jahres" Video 00:45
    Naturschauspiel: Der letzte Supermond des Jahres
  • Video "Virales Video: 45 Klapperschlangen unter dem Haus" Video 01:06
    Virales Video: 45 Klapperschlangen unter dem Haus
  • Video "Kaum erforschtes Phänomen: Mammatus-Wolken am aktiven Vulkan" Video 01:20
    Kaum erforschtes Phänomen: Mammatus-Wolken am aktiven Vulkan
  • Video "Brexit-Debatte: May attackiert Abgeordnete scharf" Video 02:17
    Brexit-Debatte: May attackiert Abgeordnete scharf
  • Video "Dramatisches Bodycam-Video: US-Polizist fängt Kinder aus brennendem Haus auf" Video 01:58
    Dramatisches Bodycam-Video: US-Polizist fängt Kinder aus brennendem Haus auf
  • Video "Skifahrer filmt Lawinenabgang: Plötzlich bricht der Schnee weg" Video 00:38
    Skifahrer filmt Lawinenabgang: Plötzlich bricht der Schnee weg
  • Video "Unterhaussprecher Bercow: Der Brexit-Star in Zivil" Video 01:30
    Unterhaussprecher Bercow: Der Brexit-Star in Zivil
  • Video "Verendeter Wal: 40 Kilo Plastik im Bauch" Video 01:19
    Verendeter Wal: 40 Kilo Plastik im Bauch
  • Video "Virales Video: Elfjähriger dribbelt auf dem Laufband" Video 00:48
    Virales Video: Elfjähriger dribbelt auf dem Laufband
  • Video "Überschwemmte Straße in England: Die einen schaffen's - und die anderen..." Video 01:27
    Überschwemmte Straße in England: Die einen schaffen's - und die anderen...
  • Video "AKW-Abriss: Mit Flex, Kärcher und Wischlappen" Video 06:44
    AKW-Abriss: Mit Flex, Kärcher und Wischlappen
  • Video "Aufregung im Netz: Mysteriöser Lichtstreifen über Los Angeles" Video 00:51
    Aufregung im Netz: "Mysteriöser Lichtstreifen" über Los Angeles