18.09.1957

VOLKSTUMWOLGADEUTSCHE

Zum erstenmal hat die sowjetische Zensur Nachrichten über das Schicksal der Wolgadeutschen freigegeben, die 1941 in das Innere der UdSSR deportiert worden waren. Die Sowjetpresse meldete, daß der Wolgadeutsche Jakob Grün, Leiter der Großkolchose "Woroschilow" im Gebiet von Irkutsk, mit dem Lenin-Orden ausgezeichnet wurde. Die Wolgadeutschen sind maßgeblich an der Neulandgewinnung in Mittelsibirien beteiligt. Ihre Zahl wird auf etwa 400 000 geschätzt.

DER SPIEGEL 38/1957
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 38/1957
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

VOLKSTUM:
WOLGADEUTSCHE

  • Kreuzfahrtschiff in Seenot: Geretteter schildert Helikopter-Evakuierung
  • Kerber-Frust in Miami: "Größte Drama-Queen aller Zeiten"
  • Ekel-Rezepte aus dem Netz: Angrillen des Grauens
  • Duisburg: Wohnblock "Weißer Riese" gesprengt