02.04.1958

Arndt von Bohlen und Halbach

Arndt von Bohlen und Halbach, 20, Sohn des Großindustriellen Alfried Krupp von Bohlen und Halbach, Alleinerbe der Essener Firma Fried. Krupp, bestand im Internat von Zuoz (Schweiz) die Reifeprüfung (Abitur) mit dem Prädikat "ausgezeichnet" und erhielt dafür von seinem Vater als Belohnung einen Mercedes -Benz-Wagen des Typs "190 SL".

DER SPIEGEL 14/1958
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 14/1958
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Arndt von Bohlen und Halbach

  • Angriff auf Tiertrainer: "Der Wal hat meinen Sohn aus Frust getötet"
  • Segeln: "Spindrift 2" bricht eigenen Äquator-Rekord
  • Boxkampf an Bord: Australischer Billigflieger muss umkehren
  • Aufregung um US-Polizeieinsatz: Video zeigt Kleinkind mit erhobenen Händen