18.02.1974

Mit Aspirin gegen gegrillte Haut

Sonnenbrand kurieren Mediziner an der University of Miami neuerdings im Schnellverfahren: mit Aspirin und Indomethacin, einer Substanz, die auch bei Gelenkentzündungen verabreicht wird. Dem typischen Schmerz des Urlauber-Leidens rücken die Ärzte mit einer Spritze aus Aspirin in Salzlösung zu Leibe, wahrend die gegrillte Haut mit dem Arthritis-Mittel eingerieben wird.

"Innerhalb weniger Stunden", so das US-Ärzteblatt "Jama" über das an 25 Heimsonnen-Versengten erprobte Verfahren, seien Schmerzen und Rötung daraufhin zurückgegangen.


DER SPIEGEL 8/1974
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG.

Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Sie dürfen diesen Artikel jedoch gerne verlinken.
Unter http://www.spiegelgruppe-nachdrucke.de können Sie einzelne Artikel für Nachdruck bzw. digitale Publikation lizenzieren.

DER SPIEGEL 8/1974
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Bei Spodats erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Mit Aspirin gegen gegrillte Haut